Mülheim

Mülheim – selbstbewusst, bunt und voller Gegensätze

Mülheim – in kaum einem anderen Stadtteil findet man so viel kulturelle Vielfalt, wie in dem bevölkerungsreichen Mülheim auf der rechten Seite des Rheins. Das Veedel gehört zum gleichnamigen Stadtbezirk Mülheim. Es sorgt mit seinen vielen unterschiedlichen Facetten für ein ganz besonderes Lebensgefühl.

Hier verbinden sich verschiedene Kulturen. Hier finden Kreative und Startups ein Zuhause. Und geschichtsträchtige Gebäude stehen neben moderner Wohnbebauung. Hier wird gewohnt, geshoppt und gefeiert. Für viele ist Mülheim der boomende Stadtteil Kölns. Zwar hat es mit einigen sozialen Brennpunkten zu kämpfen. Aber diese werden immer wieder kreativ und selbstbewusst angegangen.

Das Veedel Mülheim in allen Facetten zu beschreiben ist gar nicht so einfach. Diesen Stadtteil muss man einfach erleben, um sich ein eigenes Bild machen zu können. In jeder Straße erwartet einen etwas anderes. Hinter jeder Ecke zeigt Mülheim ein anderes Gesicht und die Unterschiede in Wohn- und Lebensqualität variieren stark. Genau das macht aber auch den Reiz dieses urbanen, multikulturellen Veedels aus, das mit seinen über 7 Quadratkilometern der viertgrößte Stadtteil Kölns ist.

Große Altbauten mit prachtvollen Fassaden in unmittelbarer Rheinlage treffen auf grauem Beton am Wiener Platz. Idyllische Plätze an der Mülheimer Freiheit bilden einen Kontrast zu dem unablässige lauten Verkehr auf dem Clevischen Ring. Soziale Brennpunkte neben angesagten Industriearealen, in denen sich TV-Studios und Kulturschaffende niedergelassen haben. Und auf der Keupstraße begibt man sich von jetzt auf gleich auf eine Reise in den Orient. Das Leben in Mülheim steht niemals still. Es bietet, trotz einiger Probleme, Studenten, Kreativen aber auch Familien einen Platz zum Wohlfühlen. Und Mülheim erwacht gerade zu neuem Leben. So sehen viele das große Potential, das in diesem Veedel steckt und handeln es schon als das neue Ehrenfeld. Ein eindeutiger Pluspunkt, den alle Mülheimer schon jetzt schätzen, ist auf jeden Fall die Nähe zum Rhein.

Die derzeitige Wohnsituation in Mülheim

Sie planen, eine Wohnung oder ein Haus in Mülheim zu mieten oder zu kaufen und möchten mehr über die aktuelle Wohnsituation und die Kosten, mit denen Sie rechnen müssen, erfahren? Im Folgenden beantworten wir einige der wichtigsten Fragen und bringen Ihnen dieses Kölner Veedel etwas näher!

Angebot an Mietwohnungen in Mülheim

Ob kleines Studenten-Appartement oder günstiges WG-Zimmer, charmante Familienwohnung im denkmalgeschützten Altbau oder luxuriöse Penthousewohnung im Neubau, das Angebot an Mietwohnungen in Mülheim ist so facettenreich wie der Stadtteil selbst und aktuell im Gegensatz zu vielen anderen Kölner Stadtteilen relativ groß. Was nicht zuletzt an den vielen Neubauprojekten liegt, wie z.B. den „Bertoldi Gärten“, unweit des Mülheimer Stadtgartens, wo im Laufe des Jahres 77 Mietwohnungen mit einer Wohnfläche von 40 bis 99 Quadratmetern bezugsfertig werden.

Alternativ: Kaufen in Mülheim

Das Angebot an Kaufobjekten in Mülheim ist aktuell sehr übersichtlich. Sowohl Eigentumswohnungen als auch Häuser sind momentan rar. Da an vielen Stellen Mülheims aber fleißig geplant und gebaut wird und dieser Stadtteil sich zur Zeit so entwickelt wie kaum ein anderer, wird sich das in naher Zukunft sicher ändern. An verschiedenen Standpunkten entstehen neue Wohn- und Gewerbeprojekte, die das Leben in Mülheim verändern werden. Wie z.B. das „Lindgens Areal“, „Cologneo I bis III“ oder die „Deutz Quartiere“. Der wirtschaftliche und städtebauliche Wandel, den dieser Stadtteil aktuell erlebt, ist enorm und wird die Zukunft Mülheims als Arbeits- und Wohnstandort prägen.

Die Immobilienpreise in Mülheim

Mülheim zählt, wie auch das ebenfalls im rechtsrheinischen gelegene Deutz, zu den aufstrebenden Veedeln Kölns. Dies zeigt auch die hohe Anzahl der in den letzten Jahren Zugezogenen. Wie in ganz Köln sind dementsprechend die Preise für Immobilien und die Mietpreise angestiegen. Die allgemeine Wohnlage kann als normal bis gut eingeordnet werden, wobei einige Wohnlagen ihren ganz besonderen Reiz und Charme haben. Potentielle Interessenten müssen aktuell beim Kauf eines Hauses in Mülheim mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.700 Euro rechnen. Der Quadratmeterpreis für eine Wohnung zum Kauf liegt im Schnitt bei 3.200 Euro.

Auch bezüglich der Mieten sind die Preise weiter nach oben geklettert, wobei vor allem die Preise beim Erstbezug angezogen haben. Aktuell bezahlt man in Mülheim für eine Wohnung einen durchschnittlichen Mietpreis von 10,40 € pro Quadratmeter und für ein Haus durchschnittlich 10,50 € pro Quadratmeter. Auch in diesem Beitrag haben wir wieder den Mietpreisspiegel von Mülheim mit dem von Köln, NRW und Deutschland verglichen (Stand Januar 2020).

Mietpreise pro Quadratmeter:

  • 12,39 € in Köln
  • 7,78 € in NRW
  • 8,71 € in Deutschland

Der Standort des Veedels Mülheim

Im Jahre 1914 wurde die Stadt Mülheim am Rhein gegen den Widerstand der damaligen Bevölkerung eingemeindet und gehört seitdem zu Köln. Das Veedel befindet sich im gleichnamigen Stadtbezirk Mülheim, grenzt im Osten an die Stadtteile Höhenhaus und Buchheim, im Süden an Buchforst und Deutz, im Westen an den Rhein und im Norden an Stammheim. Mit aktuell 43.055 Einwohnern ist Mülheim ein überaus bevölkerungsreicher Stadtteil Kölns, der sich über eine Fläche von 7,07 Quadratkilometern erstreckt. Dabei stehen den Mülheimern 10,5 Prozent als Erholungsfläche (inklusive der Friedhöfe) zur Verfügung.

Die Infrastruktur in Mülheim

Kölsche Lebenslust, türkische Alltagskultur, studentisches Treiben, kreative Kulturprojekte – das Leben in Mülheim ist bunt und hier muss wirklich niemand auf irgendetwas verzichten. Ein breites Angebot an Geschäften und bekannten Ketten entdeckt man am Wiener Platz und auf der Frankfurter Straße. Dort erhält man alles für den täglichen Bedarf und kann durch kleine Boutiquen schlendern. Die Keupstraße ist überregional als Einkaufsstraße mit exotischem Flair bekannt. Wobei die Mischung aus Einzelhandel, Dienstleistung und Gastronomie vor allem auf den Bedarf türkischstämmiger Kundschaft ausgerichtet ist, aber auch aber auch die deutschen Gäste und Touristen begeistert. Im angrenzenden Schanzenviertel haben zahlreiche kulturelle Einrichtungen und junge Unternehmen vor allem aus der Medienbranche ihre Heimat gefunden. Im E-Werk und im Palladium geben sich internationale Musik-Acts die Klinke in die Hand und in den vielen kleinen Clubs und Szenelokalen herrscht ein reges Nachtleben.

Charmante Cafés loken Mülheimer und Besucher gleichermaßen an. Grüne Stadtteiloasen wie der Mülheimer Stadtgarten, das Rheinufer und der Rheinpark machen das andere idyllische Gesicht Mülheims aus. Auch die Nähe zum Stadtzentrum ist ein großer Pluspunkt von Mülheim: Ob mit Bus, Bahn oder Auto, von hier aus gelangt mit in wenigen Minuten in die Innenstadt. Und sogar zu Fuß erreicht man von Mülheim die andere Rheinseite und hat dabei auch noch einen einzigartigen Panoramablick auf Köln. Eine kleine Fußgängerbrücke, wegen ihrer Steilheit Katzenbuckel genannt, verbindet den Mülheimer Hafen mit einer schmal zulaufenden Rheinhalbinsel.

Herz-Jesu-Kirche Köln-Mülheim

Mülheim mit Kindern

Mit allein 10 Schulen, darunter Grund- Gesamt-, Realschulen und Gymnasien sowie einigen Kindergärten ist das Bildungsangebot für Familien mit Kindern höher als in vielen anderen Stadtteilen Kölns. Vor allem die Nähe zum Rheinpark mit Spiel- und Sportangeboten macht Mülheim auch für Familien mit Kindern beliebt, dazu gibt es im kompletten Stadtteil zahlreiche kleinere Spielplätze, wie z.B. den schön angelegten Spielplatz am Stadtpark/Wiener Platz. Bei schlechtem Wetter lockt das Stuntwerk in der Schanzenstraße. Hier können die Kleinen und Größeren auf 2.500 Quadratmetern beim Parkour oder Bouldern erste Erfahrungen sammeln und sich richtig austoben. Zahlreiche große Karnevals- und Sportvereine zeichnen sich durch eine gute Kinder- und Jugendarbeit aus. Zum Beispiel der Mülheimer Wassersport e.V. mit einer eigenen schwimmenden Bootshausanlage an der Krahnenstraße, der unter anderem einen Schülerruderverein betreibt. Zudem sorgen die gut besuchten Straßen- und Veedelsfeste für viel Abwechslung.

Die Verkehrssituation in Mülheim

Auch wenn in Mülheim das Leben pulsiert und man hier alles findet, was man zum Leben braucht schätzen viele Bewohner diesen Stadtteil wegen der guten Verkehrsanbindung. Über die Mülheimer Brücke, eine Hängebrücke, ist man in 10 Minuten in der Kölner City, außerdem gibt es mehrere Stadtbahnlinien und Busverbindungen. Der Bahnhof Köln-Mülheim ist ein wichtiger Regionalbahnhof und bietet Verbindungen nach Duisburg, Wuppertal und Bergisch Gladbach. Die Autobahn A3 ist in unmittelbarer Nähe und am zentralem Punkt, dem Wiener Platz, kreuzen sich die Bundesstraßen 8 und 51. Außerdem beginnt hier auch die Bundesstraße 506.

Soziodemographische Daten von Mülheim

Mülheim zählt zu den bevölkerungsreichsten Stadtteilen Kölns und bietet ca. 43.055 Einwohnern in insgesamt 22.682 Haushalten ein Zuhause. Davon sind mit 12.342 die Einpersonen-Haushalte in der Mehrzahl. Das durchschnittliche Alter der Einwohner von Mülheim liegt bei 39,6 Jahren und 54,8% der Bewohner haben einen Migrationshintergrund. In 4.184 der Haushalte in diesem Stadtteil leben Kinder. Weitere Informationen und Angaben, wie zum Beispiel Bahn- und Busanschlüsse können Sie der folgenden Grafik entnehmen.

Wohin in Mülheim?

Das Leben in Mülheim ist bunt, vielfältig und abwechslungsreich und hat in puncto Nachtleben, Gastronomie, und Kultur einiges zu bieten. Dabei gibt es aber auch kleine idyllische Orte, an denen man wunderbar entspannen kann.

Begeben Sie sich mit uns auf Entdeckungstour durch das multi-kulturell geprägte Veedel und entdecken Sie einige der Dinge, die Sie in Mülheim erwarten. Hier nur eine kleine Auswahl der schönsten, spannendsten oder überraschendsten Highlights.

  • eines der fantastischen Events im Carlswerk Quartier besuchen
  • das kulinarische Angebot auf der Keupstraße genießen
  • auf dem Mülheimer Mäuerchen mit Blick auf den Dom entspannen
  • einmal im Jahr die einzigartige Schiffsprozession „Mülheimer Gottestracht“ erleben
  • den steilen Mülheimer Katzenbuckel „erklimmen“
  • eine Salsa-Party im denkmalgeschützten Kulturbunker feiern
  • im Limes, einer der seltenen Punkrock-Kneipen, ein Astra trinken
  • mit einem Frühstück im Café Vreiheit in den Tag starten

Mülheim und potentielle Umgebungseinflüsse

Mondäne Stadthäuser, pittoreske Kirchen, geschichtsträchtige Gebäudezüge, moderne Wohnbebauung, Veranstaltungslocations und Heimat vieler Kreativer und Startups – für viele ist Mülheim ein einzigartiger Ort, der das Zeug hat, ein zweites Ehrenfeld zu werden. Doch auch die Probleme in Mülheim sind vielfältig. Der soziale Brennpunkt Wiener Platz oder der immer laute Clevische Ring, wo der Berufsverkehr von den Bayerwerken bis zur Innenstadt abgewickelt wird. Doch mit seinen vielen Brachflächen, der attraktiven Lage am Rhein und der Citynähe wird Mülheim immer interessanter für Investoren und Startups. Wie die zahlreichen städtebaulichen Großprojekte und die kulturellen Veränderungen auf der Mülheimer Freiheit beweisen. Mülheim entwickelt sich rasant, wird attraktiver, hipper und somit auch an Plätzen, an denen es bisher eher idyllisch war lauter. Um einen Überblick zu bekommen, wo Sie in Mülheim mit Lärmbelästigungen rechnen müssen, betrachten Sie am besten die Lärmkarte der Stadt Köln.

Hier haben Sie die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Darüber hinaus können Sie Ihren individuellen Standort eingeben. 

Lärmkarte - Mülheim

Prognose für das Wohnen im Stadtteil Mülheim

Das einst industriell geprägte Mülheim erwacht zu neuem Leben. Wie sieht die Zukunft dieses Veedels aus, in welchen Richtung werden sich die Wohn- und Lebensqualität der „alten Mülheimer“ und der Neuzugezogenen verändern? In einer Umfrage der Kölnischen Rundschau aus dem Jahr 2018 gaben 54,4% der Einwohner von Mülheimer an, dass sie auf keinen Fall aus ihrem Veedel wegziehen wollen. Das urbane und multikulturelle Veedel für alle Altersgruppen hat einen ganz besonderen Charme und sehr viel Potential, welches sich sicher in den nächsten Jahren noch entwickeln wird.

Alte Industrieflächen, die sich nach und nach zu einem Mix aus Wohnen und Gewerbe entwickeln, ein großer Altbaubestand, der zum Teil noch auf Sanierung wartet und die Nähe zum Rhein und der Innenstadt machen Mülheim für viele immer attraktiver. Wenn alle Veränderungen umsichtig angegangen werden, kann Mülheim sicher das neue Boom-Veedel Kölns werden und möglicherweise eines der charmantesten Stadtteile Kölns werden.

  • Gastronomie 3,4
  • Einkaufen 2,7
  • Nahverkehr 2,1
  • Gemeinschaftsgefühl 3,4
  • Sicherheit 3,5
  • Kinderfreundlichkeit 3,2
  • Grünfläche 3,2
  • Sauberkeit 4,3
  • Parkmöglichkeiten 3,5
  • Gesamtnote 3,2

Köln Mülheim

Fläche: 7,067 km²

Einwohner: 42.786 (31. Dez. 2017)

Bevölkerungsdichte: 6054 Einwohner/km²

Stadtbezirk: Mülheim

Autobahn: 3

Bundesstraße: 8, 51, 506

Stadtbahnlinien: 3 ,4 ,13 ,18

Buslinien: 150, 151, 152, 153, 155, 156, 159, 171, 250, 260, 434