fbpx

Familienfreundlich Wohnen im Veedel Stammheim

Familienfreundlich Wohnen im Veedel Köln-Stammheim! So kann man den Vorteil von Stammheim auf einen kurzen Nenner bringen. Das Immobilienunternehmen Goost sagt ganz klar: Vor allem Familien wohnen in dem grünen Veedel Köln-Stammheim in der Rheinmetropole sehr gerne.

Aber zunächst gilt es einmal ein Missverständnis für alle Nicht-Kölner auszuräumen. Das „Stammheim“, das nämlich in den 1970ern und 1980ern mit den Terroristenprozessen Schlagzeilen gemacht hat, liegt rund 280 km südöstlich entfernt im Schwabenland. Genauer gesagt ist dieses ehemals berüchtigte „Stammheim“ ein Stadtteil von Stuttgart. Das Kölner Veedel Stammheim hat also rein gar nichts mit Terroristen zu tun (wie im Übrigen auch die Bewohner von Stuttgart-Stammheim). In beiden Stammheims geht es eher gemütlich zu.

Lage des Veedel Stammheim

In diesem Zusammenhang ist es vielleicht ganz gut, die Lage des Veedels Stammheim zu beschreiben. Zunächst ist festzuhalten, dass Stammheim rechts des Rheines (in Fließrichtung) liegt. Man wird in Köln nicht müde zu betonen, dass die Lage „rechts des Rheines“ an sich schon ein Makel ist. Dort ist nämlich die sogenannte „schäl Sick“. Vornehm übersetzt bedeutet das, dass es hier eher schwierig ist, überhaupt vernünftig leben zu können. So behaupten es jedenfalls eingefleischte Bewohner der Rheinmetropole mit einem Augenzwinkern.

Tatsächlich ist es so, dass die Villenviertel – wie beispielsweise Bayenthal oder Marienburg – links des Rheines liegen. Die arbeitende Bevölkerung und damit die Industrieansiedlungen findet man dagegen eher in rechtsrheinischen Stadtbezirken wie Mülheim oder Deutz. Dass die exklusiven Veedels nicht nur Vorteile haben, sieht man an den Immobilienpreisen.

Gute Verkehrsanbindung von Stammheim

Das Veedel Stammheim liegt gut integriert im Kölner Stadtverbund. Im Norden grenzt es an das Veedel Flittard, östlich liegt Höhenhaus. Im Süden kommt der Stadtteil Mülheim und im Westen befindet sich – durch den Rhein getrennt – Niehl.

Zu den klaren Vorzügen des Wohnens in Köln-Stammheim gehört die außerordentlich gute Verkehrsanbindung, die allen Ansprüchen Genüge leistet.

Sowohl Autofahrer als auch öffentliche Verkehrsmittel kommen zu ihrem Recht. Die Autobahnen A1 und A3 sind nicht weit entfernt. Über die Bundesstraße B8 ist das Stadtviertel ebenfalls leicht zu erreichen.

Sehr vorteilhaft – gerade für Familien in Köln-Stammheim – ist die Tatsache, dass die Haltestelle Köln-Stammheim einen Zugang zum S-Bahnnetz (S-Bahn-Linie 6) der Stadt Köln verfügt. Auch das Bus-Netz der Kölner Verkehrsbetriebe (KVB) kann sich sehen lassen: Die Busse 151–153,155 und 250 verbinden den Stadtteil mit allen angrenzenden Stadtteilen. Obwohl Stammheim selbst vielfältige Einkaufsmöglichkeiten bietet, können dadurch die Anwohner bequem auch in anderen Stadtteilen alle Bedürfnisse des täglichen Lebens decken.

Köln – die faszinierende Rheinmetropole

Weil wir gerade bei den vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten sind: Köln belegt hinsichtlich der Attraktivität von europäischen Metropolen einen Spitzenplatz. Das belegt eine Studie, die von BNP Paribas Real Estate erstellt wurde (2021). Das Gutachten ist unter „Pan-European Footfall Analysis“ nachzulesen und untersucht die Marktsituation in den Einkaufsstraßen der 34 wichtigsten europäischen Metropolen in 19 Ländern. Einsame Spitze ist die Kölner Schildergasse. Sie ist die meistbesuchte Einkaufsstraße Europas. Über sagenhafte 77.200 Menschen pro Werktag zählten die Gutachter im September 2021 in der beliebten Einkaufsmeile. Damit landet Köln bei der Passantenfrequenz im europäischen Vergleich ganz oben auf dem Siegertreppchen. Weit vor den berühmten Shoppingmalls in London, München, Frankfurt oder Madrid. Die benachbarte „Hohe Straße“ schaffte es zwischen Mailand und Barcelona auf Platz 8. Damit ist Köln als einzige Stadt zweimal unter den Top 10 platziert.

Veedels prägen die Lebensqualität

Was die Innenstadt Kölns im Großen verspricht, halten die einzelnen Veedels im Kleinen: Die Rheinmetropole bietet vielfältige Lebensqualität. Deshalb kommen wir jetzt zurück auf die das Wohnen in Köln-Stammheim.

Zunächst besticht natürlich der Stadtteil durch die Nähe zum Rhein und die vielen Grünflächen. Deshalb ist der Köln-Stammheim vor allem für junge Familien ein ausgezeichnetes Wohnumfeld. Gleichzeitig ist er aber auch für alle Berufstätigen prädestiniert, die ihren Arbeitsplatz in den Industriebetrieben rund um Stammheim haben. Schließlich ist auch in Köln das Leben ohne geregeltes Einkommen nicht einfach.

Köln Stammheim in wenigen Zahlen

Dieser Kölner Stadtteil zählt etwa 8000 Einwohner und liegt damit im Mittelfeld aller Veedels. Zum Vergleich: Spitzenreiter bei den Einwohnern ist Neustadt-Süd (ca. 37.000 Einwohner). Schlusslicht ist mit ca. 1.000 Einwohnern Libur. Auch bei der Fläche liegt Stammheim mit 3,75 Quadratkilometern im Mittelfeld. Daraus ergibt sich mit ungefähr 2.000 Einwohnern eine gut ausgewogene Anzahl von Einwohnern pro Quadratkilometer. Auch hier der Vergleich: In der Innenstadt treten sich über 13.000 Menschen pro Quadratkilometer auf die Füße (Neustadt-Süd).

Köln-Stammheim hat alles was Familien brauchen

Der am Rheinufer gelegene Stadtteil Köln-Stammheim hat alles, was Familien zum perfekten Leben brauchen. Es gibt dort zwei Kindertagesstätten, eine katholische Grundschule sowie eine Gemeinschaftsgrundschule. Weiterführende Schulen finden sich nicht weit entfernt in den angrenzenden Stadtteilen. Die herausragende Sehenswürdigkeit des Veedels ist der Stammheimer Schlosspark. Besucher und Anwohner sind von seiner vielfältigen und teilweise exotischen Pflanzenwelt immer wieder überrascht. Das jährliche Kunstfest „Rheinblicke-Einblicke“ sorgt für zusätzliche Zerstreuung.

Geschichte und Geschichten rund um Stammheim

Der eine oder andere wird sich nun fragen: „Stammheimer Schloss? Habe ich noch nie gesehen.“ Die Antwort darauf hat der gebürtige Kölner und Immobilienspezialist Christian Goost: „Leider wurde das Stammheimer Schloss im Jahr 1944 während des Zweiten Weltkriegs unwiederbringlich zerbombt. Heute erinnert nur mehr der Schlosspark an das stolze Gebäude“. Ein Blick zurück in die Geschichte belegt den Sitz eines Rittergeschlechts in Stammheim seit dem Jahr 1136. Sogar noch früher, im Jahr 1083, wurde das Schloss Stammheim (Stamhem, Stampheym, Stamel) erstmals urkundlich erwähnt. Die in Stammheim ehemals ansässige Familie der Ritter von und zu Stammheim starb im 17. Jahrhundert aus. Ironie der Geschichte: Auch das Stammhaus verliert sich in der Geschichte. Was fast 1.000 Jahre überstanden hatte, wurde in wenigen Stunden durch die furchtbaren Folgen der Naziherrschaft zerstört.

Wohnen Köln-Stammheim, Veedel Stammheim, Lärmkarte

Das Immobilienunternehmen Goost empfiehlt einen Blick auf die Lärmkarte

Goost Immobilien, das Immobilienunternehmen von Christian Goost, Ihrem Kölner Immobilienspezialisten, empfiehlt Ihnen die Lärmkarte bei der Entscheidung, ob Wohnen in Köln-Stammheim das Richtige für Sie ist. Sie haben hier die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Der Immobilienmakler Christian Goost empfiehlt Ihnen den individuellen Standort für Ihre Immobilie in Stammheim einzugeben. 

Das Veedel Stammheim in der Neuzeit

Bleiben wir noch einen Augenblick bei der Geschichte von Köln-Stammheim. Wie bei so vielen Stadtteilen Kölns bleibt die mittelalterliche Geschichte im Dunkeln. Erst mit der Industrialisierung im zweiten Teil des 19. Jahrhunderts kommt das Interesse an der Dokumentation der Stadtentwicklung auf. Sichtbares Baurelikt aus dieser Zeit ist der Wasserturm am südlichen Ortsrand von Stammheim (Baujahr 1881). Ein Meilenstein war sicherlich auch die Eingemeindung nach Köln im Jahr 1914. Die schon erwähnte Industrialisierung ließ die Bevölkerung stark ansteigen. Logische Konsequenz daraus war der Anschluss an Köln.

Seit dieser Zeit ist der Stadtteil Köln-Stammheim ein beliebter Wohn- und Lebensort vor allem für Familien.

Eigentumswohnungen in Stammheim

Als gebürtiger Kölner und lokaler Immobilienmakler kennt Christian Goost die Immobiliensituation in Stammheim natürlich sehr genau. Während seiner über 20-jährigen Selbstständigkeit auf dem Immobiliensektor hat er auch in Köln-Stammheim zahlreiche Käufe und Verkäufe begleitet. Deshalb kennt sich der Immobilienspezialist bei Preisen und Wohnlagen ganz genau aus. Das ist für Immobilienkäufer und -verkäufer ein entscheidender Vorteil.

Gerade durch die Corona-Pandemie ist der Immobilienmarkt stark in Bewegung. Einerseits hat Wohnqualität eine ganz neue Wertschätzung bekommen. Andererseits ist die Preisentwicklung entsprechend dynamisch.

Derzeit muss man in diesem Veedel bei einer 80 qm Eigentumswohnung (3 Jahre alt, durchschnittliche Ausstattung) mit einem Kaufpreis von etwa 3.700 EUR/qm rechnen. Das ist etwas über dem Gesamtdurchschnitt des Kölner ETW-Marktes. Die Preistendenz ist ganz klar nach oben. Deshalb rät das Immobilienunternehmen Goost zu entschlossenem Handeln. Eine Entspannung ist nämlich nicht in Sicht.

So verhält es sich auch beim Hauskauf. Preise um 3.600 EUR/qm sind üblich.

Anmietung von Immobilien in Stammheim

Aufgrund der bereits angesprochenen angespannten Immobiliensituation gibt es eine große Spreizung der Mietkosten in Stammheim. Im Bestand des Immobilienunternehmen Goost gibt es Angebote bereits ab 8 EUR Kaltmiete pro Quadratmeter. Wer will, kann aber auch 16 EUR und mehr ausgeben. Der Durchschnitt liegt etwa bei 10–11 EUR Miete pro Quadratmeter.

Beim Hauskauf muss man mit einer ähnlichen Preissituation rechnen.

Begrenztes Immobilienangebot im Veedel Stammheim

Wie bei fast allen zentral gelegenen Stadtteilen Kölns, ist der Immobilienmarkt leider sehr überschaubar. Eine Besserung ist nicht abzusehen, weil weder eine große Wohnbauinitiative noch ein Abflauen des Immobilienhungers zu verzeichnen ist. Eher das Gegenteil ist der Fall. Die Möglichkeiten der Digitalisierung insbesondere der Ausbau von Homeoffice und Telearbeit lassen eine weitere Verknappung des Wohnungsmarktes vermuten.

Als lokaler Immobilienspezialist für Köln und Umgebung hat Christian Goost natürlich den einzigarten Vorteil, Verbindungen bis ins „kleinste Eck“ zu besitzen. Lange bevor der Markt erfährt, „was los ist“, kann er bereits gezielte Angebote unterbreiten.

Voraussetzung ist die unkomplizierte Kontaktaufnahme mit dem Immobilienunternehmen Goost. Ein schneller und unverbindlicher gemeinsamer Termin schafft erste Klarheit. Rufen Sie einfach an.

Famile Köln-Stammheim, Immobilienbüro Goost

Köln-Stammheim

Fläche: 3,745 km²

Einwohner: 8339 (31. Dez. 2019)

Bevölkerungsdichte: 2227 Einwohner/km²

Stadtbezirk: Müllheim

Bundesstraße: 8

Buslinien: 151, 152, 153, 155, 156, 250

Eisenbahnlinien: S6