fbpx

Christian Goost – Ihr digitalisierter Immobilienmakler aus Köln

Christian Goost ist Ihr digitalisierter Immobilienmakler aus Köln. Als Top-Immobilienfachmann in und um Köln hat der Immobilienmakler längst die Zeichen der Zeit erkannt und sein Büro weitgehend digitalisiert. Das mag für den einen Immobilienkunden ein Traum sein, für den anderen ein Albtraum. Deshalb will das Immobilienbüro Goost in diesem Blogbeitrag Vorteile und Nutzen, aber auch die Grenzen des digitalisierten Immobilienmaklers aus Köln aufzeigen. O-Ton Christian Goost: „Der digitalisierte Immobilienmakler kann immer nur eine ergänzende Funktion haben. Kaum ein Produkt ist so individuell wie ein Haus oder eine Wohnung. Deshalb wird der menschliche Kontakt immer der entscheidende Fakt bei Immobiliengeschäften sein!“

Was bringt ein digitaler Immobilienmakler

Natürlich stellt sich bei jeder technischen Innovation, die Frage: „Was hat das eigentlich für einen Nutzen?“ Da fällt einem schlagartig das Zitat von Microsoft-Gründer Bill Gates ein: „Der Computer wurde zur Lösung von Problemen erfunden, die es früher nicht gab.“ Selbstverständlich ist da viel Wahres dran, vor allem wenn man an die vielen sinnlosen Dinge bedenkt, die im Internet kursieren. Andererseits haben Computer die Menschheit doch ein ganzes Stück vorangebracht. Sowohl im Positiven als leider auch im Negativen. Für den Top-Immobilienfachmann Christian Goost aus Köln ist vor allem die Befreiung von zeitfressenden Routineaufgaben eine wesentliche Erleichterung.
Ein kleines Beispiel: Früher verschlang der Korrespondenzversand viel Zeit. Büromaterial musste persönlich eingekauft werden. Ein Postbesuch für Briefmarken war unvermeidlich. Genauso wie der allabendliche Gang nach Büroschluss zum Briefkasten, um die Post auf den Weg zu bringen. Heute erledigt alles ein einziger Klick!
Fazit, die Digitalisierung bringt Zeit, die Immobilienmakler Christian Goost aus Köln für seine Kunden sinnvoll und vor allem von Angesicht zu Angesicht einsetzen kann.

Zeitgewinn durch digitalisierte Abläufe im Immobiliengeschäft

Machen wir uns nichts vor: Die im Beispiel genannte Zeitersparnis wird oftmals durch andere Routineaufgaben „aufgefressen“. Trotzdem setzt Christian Goost als moderner Immobilienmakler auf die konsequente Digitalisierung zum Nutzen seiner Kunden.
Es war bereits die Rede davon, dass kaum ein Produkt so individuell wie ein Haus oder eine Wohnung ist. Dazu kommen noch die berechtigten Wünsche und Vorstellungen der Kunden. Die Synchronisierung dieser beiden Faktoren wird nach Auffassung von dem Kölner Immobilienmakler Christian Goost in Menschenhand bleiben.
Wenn man aber die einzelnen standardisierten Zwischenschritte betrachtet, dann ist der konsequent digitalisierte Immobilienmakler ein großer Vorteil für seine Kunden.

Digitalisierte Abläufe im Immobiliengeschäft zum Vorteil der Kunden

Das geht schon nach dem ersten Kennenlernen und dem Austauschen mit dem Maklervertrag los, weil ein standardisierter Maklervertrag schnell per eMail zugesandt werden kann.
Die Objektaufnahme beispielsweise für den Verkauf einer Immobilie wird heute sinnvollerweise digital erfolgen. Sowohl dem Verkäufer, als auch dem Käufer stehen diese Daten sofort elektronisch zur Verfügung, sagt Immobilienmakler Goost aus Köln. Diese können sogar später für bauliche Veränderungen bequem übernommen werden.
Die Vereinbarung von Besichtigungsterminen kann über Outlook oder ähnliche Termin-Tools ausgetauscht beziehungsweise synchronisiert werden. Ein Klick und mehrere Personen oder Parteien sind informiert! „Als besonderen Service bietet das Immobilienbüro Goost eine automatisierte Terminerinnerung etwa 5 Stunden vor Ihrem Besichtigungstermin per SMS an.“
Die im Immobiliengeschäft übliche Exposé-Erstellung kann am Computer auch sehr schnell erfolgen. Zudem ist es für den Kölner Immobilienmakler kein großer Aufwand nachträglich Anpassungen vorzunehmen.

Exposé des digitalisierten Immobilienmaklers Christian Goost aus Köln

„Weil wir als seriöser Dienstleister auf dem Immobiliensektor tätig sind, haben wir besonderen Augenmerk auf das Exposé gelegt.“ Unter Exposé versteht man eine detaillierte und aussagekräftige Darstellung einer Immobilie, so der Kölner Immobilienmakler.
„Deshalb haben wir den Exposéversand perfekt automatisiert. Sobald ein Interessent eine Anfrage sendet, erhält dieser automatisch eine eMail mit dem entsprechenden Link. Und das 24 Stunden am Tag und selbstverständlich sieben Tage in der Woche. Anschließend, ebenfalls automatisiert, mit etwas Zeitabstand (etwa 12 Stunden später) erhält der Interessenten eine spezielle Info-Mail für die angefragte Immobilie. Hierin enthalten sind nochmal die wichtigsten Fakten zur Immobilie, auf die der Immobilienmakler aus Köln besonders hinweisen möchte. Darin auch enthalten ist der Link zur Video-Besichtigung und die ersten Besichtigungszeitfenster inklusive Angebot zur Terminabstimmung.“

Alle Objektdokumente kann der Top-Immobilienfachmann aus Köln übrigens bei Rückfragen während der Besichtigung auch digital per Cloud zeigen. Wahlweise gibt es auch die Möglichkeit, die Daten auch direkt an den Interessenten per AirDrop, SMS oder eMail zu versenden.

Immobiliengeschäft, Immobilienbüro Goost, Top-Immobilienfachmann Köln, Digitalisierter Immobilienmakler

DocuSign: rechtssicher und bequem

Eine wesentliche Erleichterung bietet das Immobilienbüro Goost mit dem Service DocuSign an.
Was ist eigentlich DocuSign? Vereinfacht gesagt, kann man mit diesem weltweit führenden Tool amtliche Dokumente rechtsgültig unterschreiben und an die jeweiligen Behörden versenden. Das bedeutet eine wesentliche Vereinfachung beim Immobiliengeschäft, weil die Unterzeichnung des Maklervertrages oder Vollmachten des Eigentümers für die Einholung von Dokumenten beim Grundbuchamt oder Bauamt per DocuSign unterzeichnet werden können.

Videoangebote des digitalisierten Immobilienmaklers

„Aus Erfahrung“, meint Immobilienmakler Christian Goost, „wird kaum ein Immobilienkäufer ein Haus oder eine Wohnung ohne eine sogenannte ‚Inaugenscheinnahme‘ erwerben. Vor dem endgültigen Kauf führen wir nahezu mit 100 Prozent unserer Kunden einen Ortstermin durch!“
Trotzdem hat auch hier bereits die Digitalisierung in Form von Video-Besichtigungen Einzug gehalten. Neuerdings bieten wir verschiedentlich zum Exposé einen Video-Clip an, damit sich Interessenten vorab ein Bild über Lage, Zustand und Zuschnitt einer Immobilie machen können. Gerade für Kunden, die von Auswärts kommen, ist dieses moderne Angebot des Immobilienbüro Goost eine willkommene Informationsquelle.
Dazu stellt der Top-Immobilienfachmann Christian Goost aus Köln einen eigenen Youtube-Kanal mit entsprechenden Clips bereit. Weil der potenzielle Kunden dann zeitlich völlig unabhängig, sich im wahrsten Sinne des Wortes ein Bild von der angebotenen Wohnung oder dem Haus machen kann, ist er völlig flexibel.

Live-Immobilienbesichtigung mit Christian Goost

Ganz stolz berichtet der Kölner Immobilienmakler von einem neuen Angebot: „Ich biete jetzt auch Live-Videobesichtigungen an, bei denen ich vor Ort bin und per Videostreaming die Interessenten durch die Immobilie führe!“ Der unschlagbare Vorteil für den Kunden: „Weil ich vor Ort bin, kann mich der mögliche Käufer in jeden Winkel des Objektes dirigieren und quasi mit eigenen Augen die Immobilie erkunden. Sportlich wird es dann, wenn ich die Treppe rauf und runter und wieder zurückgehen muss. Aber es hat noch niemand geschafft, mich an meine physische Leistungsgrenze zu bringen!“ So jedenfalls die augenzwinkernde Bemerkung des Top-Immobilienfachmanns aus Köln.

Videokonferenzen über viele verschiedene Kanäle sind eine Selbstverständlichkeit

Corona hat der Internettechnologie auch für den digitalisierten Immobilienmakler einen enormen Schub gegeben. Der Vollständigkeit wegen verweist Immobilienmakler Christian Goost darauf, dass Videokonferenzen oder Verhandlungen und Informationsgespräche rund um das Thema Immobiliengeschäft per Teams, FaceTime oder WhatsApp-Call möglich sind. „Wünscht ein Kunde eine andere Videoanwendung, sind wir von Goost Immobilien auch diesbezüglich absolut flexibel!“

Grenzen des digitalisierten Immobilienmaklers

Obwohl es durch die Corona-Pandemie schon beinahe zum Standard geworden ist, Videokonferenzen abzuhalten und Geschäfte zu tätigen, meint der Kölner Immobilienmakler Christian Goost, dass es bei den Preisverhandlungen zwischen Käufer und Verkäufer von Vorteil ist, persönlich vor Ort zu sein. „Oft ist es einfach die Chemie, die beim Kauf- oder Verkaufspreis ausschlaggebend ist!“ Einerseits liegt die Traumimmobilie unverbaubar im Grünen, andererseits rauscht die S-Bahn im 2-Minuten-Takt durch den Vorgarten. Um hier einen finanziellen Interessensausgleich zu finden, sollte man sich immer persönlich in die Augen sehen. So vermeidet man Ärger und beide Seiten können mit einem guten Gefühl zu einem akzeptablen Abschluss finden.

Notarielle Beurkundung immer durch persönliche Anwesenheit

In manchen deutschen Gerichten ist bereits möglich, Zeugenvernehmungen per Videokonferenz durchzuführen. Das geschieht gerade deshalb, um den am Verfahren beteiligten Personen eine lange Anfahrt – oft aus dem Ausland – zu ersparen. Deshalb glaubt der Kölner Immobilienmakler Christian Goost, dass auch bei der Immobilienbeurkundung zukünftig notarielle Beurkundungen per Videokonferenz stattfinden können. Noch ist es aber nicht so weit. Stand heute müssen die am Immobilienkauf /-verkauf Beteiligten entweder persönlich oder durch einen bevollmächtigten Vertreter im Notariat erscheinen, um den Eigentümerwechsel rechtskräftig zu beurkunden.

Datensicherheit beim digitalisierten Immobilienmakler

Christian Goost legt als seriöser digitalisierter Immobilienmakler in Köln größten Wert auf Datensicherheit. Weil Daten nur gespeichert werden, wenn sie für ein Immobiliengeschäft notwendig sind, befindet sich das Immobilienbüro Goost immer innerhalb der Richtlinien der DSGVO. Daten werden auch nur so lange gespeichert, wie das Gesetz die Datenspeicherung verlangt. Danach werden sie sicher vernichtet. „Unsere Immobilienfirma wird durch regelmäßige Updates jeglicher Software auf dem neuesten Stand gehalten. Deshalb können wir Ihnen stolz und auch mit ruhigem Gewissen die neuesten Errungenschaften der PropTech (Property Technology) anbieten. Rufen Sie bei dem lokalen Immobilienmakler Christian Goost aus Köln gleich an. Dann treffen wir uns zeitnah auf einen Kaffee und ich höre mir Ihre Pläne an! Köln und Umgebung bietet für alle Immobilienwünsche etwas!“