Raderthal Veedel Goost

Das Wohnen in Köln Raderthal

Auf der Suche nach bezahlbarem Wohnraum lohnt sich ein Blick auf das Veedel Köln Raderthal. Warum dies so ist, wollen wir von Goost-Immobilien in diesem Blogbeitrag transparent machen.

Seit langem ist klar: Eines der drängendsten Probleme, das die Menschen im 21. Jahrhundert bewegt, ist die Suche nach bezahlbarem Wohnraum. Das ist mittlerweile in ganz Deutschland ein Problem – in Großstädten wie Köln ganz besonders. Einerseits geht der Trend zur Verkleinerung der Familie. Andererseits spiegelt sich diese Tendenz im Mangel an geeigneten Wohneinheiten wieder.

Goost Immobilien hat diese Entwicklung frühzeitig erkannt und kümmert sich intensiv um dieses Thema. Deshalb haben wir ein Portfolio an bezahlbaren Miet- und Eigentumsimmobilien speziell für den preisbewussten Wohnungssuchenden in Köln aufgebaut.

Köln bekannt für höchste Lebensqualität

Nach Berlin, Hamburg und München liegt Köln an Platz 4 der deutschen Großstädte. Jedenfalls wenn man die Einwohnerzahl zugrunde legt. Das Image der Stadt am Rhein nimmt jedoch den Spitzenplatz ein. Köln ist untrennbar mit dem sprichwörtlichen rheinischen Frohsinn verbunden. Ganz Deutschland schaut am 11.11. um 11.11 Uhr nach Köln, wenn die närrische Zeit eingeläutet wird. Der Rosenmontagsumzug in Köln ist für die ganze TV-Gemeinde ein Muss. Sogar in München. Die Kneipenszene ist legendär, das dort ausgeschenkte Kölsch genießt einen einzigartigen Ruf.

Attraktive Arbeitswelt in Köln

Doch auch die Arbeitswelt in der Rheinstadt ist höchst attraktiv. Zahlreiche national und international bekannte Unternehmen bieten hochwertige Arbeitsplätze.

Südlich der berühmten Altstadt befindet sich der Stadtbezirk „Rodenkirchen“ mit dem Kölner Stadtteil 204 „Raderthal“. Dieses Viertel wurde von den Lesern des „Kölner Express“ mit einem vergleichsweise sehr gutem Platz bei der Bewertung der Wohnqualität ausgezeichnet. Bedenkt man zusätzlich das Preis-/Leistungsverhältnis, lohnt sich eine genauere Betrachtung von Raderthal. Die günstige Verkehrsanbindung zu den öffentlichen Verkehrsmitteln und an das Straßennetz machen das Veedel Raderthal ebenfalls zu einem heißen Kandidaten für gehobene Wohnqualität.

Der Name Raderthal

Ein Blick in die geschichtliche Entwicklung von Raderthal ist sehr interessant. Bei der Suche nach der Namensherkunft des Veedels stößt man unweigerlich auf ein gruseliges Detail. Mit ziemlicher Sicherheit weist die Bezeichnung des benachbarten Raderberg auf gerodeten Wald oder auf den Marterberg hin, auf dem man im Mittelalter Mörder und Diebe den Tod auf dem Rad sterben ließ. Die Hinrichtungsstätte befand sich übrigens in direkter Nähe der heutigen Großmarkthalle in Raderberg. Die unmittelbare Nähe zu Raderberg lässt einen Rückschluss auf den Namen Raderthal zweifellos zu.

Frühe Geschichte von Raderthal

Das heutige Ortsgebiet wurde – den geschichtlichen Aufzeichnungen zufolge – im Mittelalter durch Bauern genutzt. Die Kirchenoberen von St. Severin vergaben die Flurgrundstücke – natürlich gegen Bares. Die Geschichtsbücher berichten, dass die ersten Wohnsiedlungen an der heutigen Hitzeler-, Brühler- und Raderthaler Straße gebaut wurden. Während Köln Raderthal noch im frühen 19. Jahrhundert politisch zur Gemeinde Rondorf im Landkreis Köln gehörte, wurde es im Jahr 1888 nach Köln eingemeindet. Das markierte den Start einer intensiven Wohnbesiedlung.

Auch in Köln Raderthal hinterließ der 2. Weltkrieg eine noch heute sichtbare Wirkung. Der Bau der so genannten „Englischen Siedlung“ geht nämlich auf diese Zeit zurück. Englische und belgische Besatzungssoldaten brauchten damals dringend Wohnraum in Köln. Der Stadtteil Raderthal war dafür bestens geeignet. Die Siedlung steht heute übrigens unter Denkmalschutz.

Köln Raderthal heute

Bis zum Ende des 20. Jahrhunderts erwarben im Laufe der Zeit überwiegend junge Familien die Wohneinheiten vom Bund. Das führte zu einer merklichen Verjüngung der Bevölkerungsstruktur in Köln Raderthal. Die Anbindung zur Innenstadt, aber gleichzeitig auch die Nähe an den Stadtwald und den Grüngürtel verliehen der Verjüngung eine weitere Dynamik.

Raderthal wandelte sich in den vergangen Jahren vom Aschenputtel zur äußerst attraktiven Wohngegend im Süden der Metropole Köln.

Die große Beliebtheit des Veedels Raderthal lässt sich daran ablesen, dass heute knapp 5000 Menschen im Kölner Vorort gemeldet sind.

Das bedeutet natürlich auch, dass die Angebotslage bei Wohnimmobilien ziemlich angespannt ist.

Goost seit 25 im Immobilienmarkt

Hier erweist sich die langjährige Präsenz von Goost am Immobilienmarkt als unschlagbarer Vorteil für Käufer und Verkäufer von Immobilien. Beste Marktkenntnisse ergeben einfach beste Beratung. Das ist übrigens der Grundsatz von Goost-Immobilien. Nur wer in den Kölner Veedeln bestens vernetzt ist, kann seine Kunden optimal beraten. Und wer sein sauer verdientes Geld in eine Immobilie investiert, darf eine seriöse Kompetenz des Vermittlers erwarten. Goost kann auf viele sehr zufriedene Kunden der vergangenen Jahre verweisen. Dass auch Immobilienverkäufer einen marktgerechten Ertrag erwarten dürfen, ist bei Goost selbstverständlich.

Raderthal – die beste Alternative zu den teueren Nobelvororten Kölns

Fasst man alle Vorteile von Raderthal zusammen, so ist dieses Veedel eine exzellente Alternative zu den exklusiven Vororten Kölns. Während im benachbarten Veedel Hahnwald etwa 5000 EUR pro Quadratmeter für Wohnungen erzielt werden, kosten Wohnimmobilien in Raderthal vergleichsweise günstige 4000 EUR pro Quadratmeter (Stand 2020). Damit zählt Raderthal zu den gehobenen, aber erschwinglichen Stadtteilen Kölns.

Betrachtet man die Marktsituation für Hausimmobilien, ergibt sich folgendes Bild. Häuser in der zentralen Umfeld der Raderthaler Straße sind derzeit für etwa 6700 EUR auf dem Markt.

Dynamische Marktentwicklung in Köln Raderthal

Wie im gesamten Kölner Immobilienmarkt bewegen sich derzeit alle Preise nach oben. Hier gilt die alte Devise, rechtzeitig am Markt zu investieren, um an der Wertsteigerung zu partizipieren. Wie bereits erwähnt, kennt Goost-Immobilien die Kölner Marktentwicklung sehr genau. Deshalb raten wir dazu, jetzt den Traum von der eigenen Immobilie zu verwirklichen. Eine Entspannung ist in nächster Zeit nicht zu erwarten.

Andererseits bietet der Markt derzeit die einzigartige Chance, Immobilien zu attraktiven Konditionen zu verkaufen. Eine sehr komfortable Situation für alle Wohnungs- und Hauseigentümer. Ein unverbindlicher Beratungstermin bei Goost-Immobilien bringt Klarheit in Ihre Pläne aller Immobiliengeschäfte.

Raderthal | Goost Immobilien

Mieten im Veedel Raderthal

Der Wunsch nach Wohneigentum dürfte wohl so ziemlich in jedem Menschen tief verankert sein. Es gibt aber auch gute Gründe nicht gleich eine Immobilie zu kaufen, sondern einfach nur zu mieten.

Junge Familien, die ein gepflegtes Wohnumfeld wünschen, jedoch beruflich flexibel sein müssen, schätzen die Ungebundenheit durch ein sicheres, aber flexibles Mietverhältnis.

Dafür bietet Goost-Immobilien ein maßgeschneidertes Portfolio in Köln Raderthal.

Während man im exklusiven Hahnwald Veedel 13.30 EUR pro Quadratmeter für eine Mietwohnung bezahlt, steht der Preis pro Quadratmeter in Raderthal durchschnittlich bei 10.60 EUR pro Quadratmeter (Stand 2020).

Wenn man gerne ein Haus mieten möchte, sind etwa 13.10 EUR die marktübliche Erwartung.

Als aufmerksamer Marktteilnehmer können wir von Goost-Immobilien bestätigen, dass die genannten Preise durchaus das Marktgeschehen widerspiegeln und im Kölner Süden üblich sind. Immerhin ist man durch die Infrastruktur bestens einerseits an die Altstadt angebunden, andererseits durch die Geschäftswelt in allen Bereichen perfekt versorgt.

Alle Dinge für das tägliche Leben gibt’s in auch Köln Raderthal

Die höchste Lebensqualität für unsere Kunden steht für uns bei Goost-Immobilien absolut im Vordergrund. Deshalb bieten wir auch guten Gewissens Wohnimmobilien im Stadtteil Raderthal an. Ein unschlagbarer Pluspunkt ist in diesem Zusammenhang die unmittelbare Nähe zum Kölner Grüngürtel im Süden. Der bereits 1924 angelegte Fritz-Enke-Volkspark (Enke war königlicher Gartenbaudirektor!) ergänzt die hohe Wohnqualität im Raderthal Veedel.

Für Familien dürfte interessant sein, dass direkt im Stadtteil Raderthal die Europaschule angesiedelt ist. Sie liegt zwischen der Markusstraße und dem Raderthalgürtel und zeichnet sich als Gesamtschule aus. Aber auch für die Jüngsten ist gesorgt: Die Kita in der Derkumer Straße bietet Platz für die Vorschulkinder.

Und wenn alle Stricke reißen: Die Innenstadt ist für eine ausgedehnte Shoppingtour leicht mit dem Bus vor dem Kölner Heeresamt zu erreichen.

Hier haben Sie die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Darüber hinaus können Sie Ihren individuellen Standort eingeben. 

Infrastruktur Köln Raderthal

Prognose für das Wohnen in Köln Raderthal

Wer in Köln auf der Suche nach guter Wohnqualität mit fairem Preis- Leistungsverhältnis ist, der dürfte an Raderthal nicht vorbeikommen.

Goost-Immobilien hat auf Grund seiner langen Kölner Markterfahrung stets den Finger am Puls der Zeit. Aber auch die Anbieter von Immobilien dürfen auf eine exzellente und vor allem seriöse Beratung vertrauen. Ein unverbindliches Gespräch mit uns kann Träume verwirklichen. Testen Sie uns!

Raderthal Köln 
Goost Immobilien

Köln Raderthal

Fläche: 3,21 km²

Einwohner: 4835 (31. Dez. 2017)

Bevölkerungsdichte: 1506 Einwohner/km²

Stadtbezirk: Rodenkirchen

Autobahn: 4, 555

Bundesstraße: 51

Buslinien: 130, 131, 133, 134