Köln-Rodenkirchen – Romantik an der Kölschen Riviera

Nah an der City und trotzdem mit sehr viel Natur – das ist der Stadtteil Köln-Rodenkirchen. Gelegen im Kölner Süden und umgeben von der Kölschen Riviera. Das Veedel bietet insbesondere für Familien und Naturfreunde einen Ort zum Wohlfühlen. Durch die schöne Lage am Rhein hat sich das Dorf zu einem beliebten Ausflugsort und bevorzugten Wohnort für viele Kölner entwickelt.

Die Geschichte des Veedels Rodenkirchen

Vorzeitliche und römische Funde lassen eine frühe Besiedlung des Stadtteils Köln-Rodenkirchen vermuten. Die ersten Hinweise auf das Veedel gab es in einer vermeintlich gefälschten Schenkungsurkunde von 988/989. Damals war der Stadtteil jedoch noch unter den Namen „Ruenkirchen“ oder „Ruwenkirch“ bekannt. Erst ab dem 13. Jahrhundert wird dann von Rodenkirchen gesprochen. Im Laufe der nächsten Jahrhunderte gehörte das Veedel zwischendurch zu verschiedenen Herzogtümern oder Bürgermeistereien. Seit 1975 ist Rodenkirchen ein offizieller Stadtteil Kölns. 

Früher war das Haupteinkommen des Veedels vom Fischfang, der Landwirtschaft sowie dem Weinbau abhängig. Seit der Industrialisierung jedoch hat sich Rodenkirchen insbesondere auf die Gastronomie, beziehungsweise den Tourismus fokussiert. Mittlerweile gleicht das einst kleine Dörfchen einer gemütlichen kleinen Vorstadt mit vielen tollen Vorzügen.

Sehenswertes im Kölner Stadtteil Rodenkirchen

In Köln-Rodenkirchen kann man nicht nur schön wohnen. Es gibt auch viel zu sehen und erleben. Das Veedel ist umgeben von schöner Architektur wie auch friedlicher Natur. Und es hat den Rhein direkt vor der Tür. Die herrschaftlichen Wohnhäuser und Villen verleihen dem Stadtteil Köln-Rodenkirchen seinen individuellen Flair.

Ein besonderes Highlight des Veedels Köln-Rodenkirchen ist das schwimmende Restaurant die „Alte Liebe“. Mit atemberaubenden Blick auf die Kölner Skyline lassen sich hier gemütliche Sommer- und auch Winterabende verbringen. Ebenfalls das Restaurant „Zum Treppchen“ ist unter den Anwohnern ein beliebtes historisches Gasthaus. Der absolute Liebling aller Rodenkirchener ist wohl ihr „Kapellchen“. Die kleine Alt St. Maternus Kirche gehört zu Rodenkirchen wie der Dom zu Köln. Natürlich darf auch die Kölsche Riviera nicht fehlen: ein Stückchen Urlaub direkt am Rhein. Feine Sandstrände und eine ganze Menge Promenadengefühl machen diesen Ort zu einem der schönsten an heißen Sommertagen. 

Außer dem Rheinufer gibt es auch viele tolle Grünflächen im Veedel Köln-Rodenkirchen zu entdecken. Der Friedenswald ist besonders beliebt bei Joggern und Familien. Oder auch der Forstbotanische Garten, der ein Pflanzenparadies aus verschiedenen Arten an Bäumen und Sträuchern aus der ganzen Welt ist. Neben dem Naherholungsgebiet des Grüngürtels befindet sich weiterhin noch Finkens Garten. Dieser ist sehr beliebt bei Kindergartengruppen und Familien. Das Auen- und das Malerviertel runden mit ihrem kreativen Hauch die gemütliche Atmosphäre Rodenkirchens perfekt ab. 

Über das Wohnen in Köln-Rodenkirchen

Köln-Rodenkirchen gilt als besonders sicherer Stadtteil. Seine saubere und familienfreundliche Umgebung macht diesen Stadtteil besonders attraktiv. Das perfekte Veedel für Familien und Naturliebhaber. Ob traditionell gebaute Villen oder elegante Neubauten – Rodenkirchen bietet für jeden ein geeignetes Plätzchen. Durch die Vorstadt-Lage haben viele Häuser einen Garten und einen Stellplatz. Ideal für Familien, die sich den Traum vom Eigenheim erfüllen möchten. 

Da viele der Einwohner des Stadtteils Köln-Rodenkirchen über 70 Jahre alt sind, ist die Ärzteversorgung hier sehr gut. Die Ärtzedichte liegt bei 7,5 Ärzten auf 1000 Einwohnern. Das ist im bundesweiten Vergleich mehr als überdurchschnittlich. 

Kultur darf im Veedel Köln-Rodenkirchen natürlich auch nicht fehlen. Kulturelle Veranstaltungen werden von privater Seite, sowie den Schulen und den Kirchen unterstützt. Besonders bekannt unter den Einwohnern von Köln-Rodenkirchen ist der Kulturfrühling.

Was das Veedel für Kinder bietet

Besonders für Familien mit Kindern ist der Kölner Stadtteil Rodenkirchen ein tolles Zuhause. 

Es sind sowohl Kindergärten als auch Grundschulen und weiterführende Schulen vorhanden. In den vielen Parks und Spielplätzen können sich die Kinder unbeschwert austoben. Im Finkens Garten können sie weiterhin viele Arten von Pflanzen und Bäumen bestaunen. Auch verschiedene Tierarten können hier näher kennengelernt werden.

Außerdem bietet der Turnverein in Rodenkirchen viele Angebote an sportlichen Aktivitäten an. Von Basketball über Triathlon bis hin zu Yoga. Auch für die ganz Kleinen gibt es hier tolle Angebote. Da der Stadtteil Köln-Rodenkirchen ein beliebtes Viertel für Familien ist, lassen sich innerhalb der Gemeinschaft auch gut Kontakte knüpfen. 

Soziodemografische Daten für den Köln-Rodenkirchen

In Rodenkirchen befinden sich insgesamt 7.857 Haushalte mit ungefähr 15.422 Einwohnern (Stand 2019). Von diesen sind 1.295 Haushalte mit Kindern.

Ungefähr 6.312 der Einwohner sind ledig. Weiterhin sind 148 von den Gesamteinwohnern Rodenkirchens mit einem Zweitwohnsitz hier gemeldet. Ferner haben rund 28% der Einwohner einen Migrationshintergrund.

Zur aktuellen Immobilienlage

Im Vergleich zu den anderen ist Rodenkirchen einer der teureren Stadtteile Kölns. Bezahlbare Immobilien zu finden ist deshalb oft schwer.

Der Quadratmeter-Preis für Mietwohnungen liegt in Rodenkirchen durchschnittlich bei 9,30 Euro. Zudem sind Mietwohnungen oft eine Seltenheit. Denn es stehen viele Einfamilienhäuser im Veedel Köln-Rodenkirchen. Bei Häusern liegt der Mietpreis pro Quadratmeter sogar bei durchschnittlich 10,70 Euro.

Wenn Sie eine Wohnung kaufen möchten, müssen Sie aktuell mit einem Kaufpreis von 2.450 Euro pro Quadratmeter rechnen. Zum Vergleich sind es bei Häusern durchschnittlich 2.900 Euro pro Quadratmeter.

Aufgrund dieser hohen Preise wohnt insbesondere der gutbürgerliche bis gehobene Mittelstand in Rodenkirchen. 

Vergleichen Sie die Preise gerne auch mal mit denen in anderen Veedeln für einen besseren Überblick. Unsere weiteren Veedelsberichte helfen Ihnen dabei.

Die Infrastruktur im Veedel Köln-Rodenkirchen

Rodenkirchen bietet einerseits eine gute Verkehrsanbindung an die Stadt. Andererseits auch genügend Einkaufs- und Erholungsmöglichkeiten im Veedel. Mit dem Auto sind es lediglich 10 bis 20 Minuten bis in die Kölner Innenstadt, je nach Verkehrslage. Die Bundesautobahn A555 befindet sich außerdem in unmittelbarer Nähe. 

Das Nutzen der öffentlichen Verkehrsmittel wird Ihnen in Rodenkirchen leicht gemacht. Sie können entweder die Stadtbahnen 16 und 17 in Anspruch nehmen oder die Buslinien 130, 131, 134 und 135.

Das Geschäftszentrum von Rodenkirchen liegt auf der Hauptstraße zwischen dem Rodenkirchener Bezirkshaus und der Autobahnbrücke. 

Fall Sie es ruhig mögen, haben Sie mit den vielen grünen Flächen des Stadtteils eine große Auswahl um abzuschalten. Der Grüngürtel, der Forstbotanische Garten oder der Friedenswald – alle laden zum absoluten Wohlfühlen ein. Der Finkens Garten bietet ein besonderes Erlebnis für Familienausflüge und Kindergartengruppen. Direkt am Rhein verläuft der Leinpfad an dem viele Biergärten, Bootshäuser oder Kneipen liegen. Für Sporttreibende ein Paradies mit Aussicht auf Erholung. 

Veedel Köln-Rodenkirchen

Wissenswertes zum Standort

Der Stadtteil Rodenkirchen gehört zum gleichnamigen Stadtbezirk Rodenkirchen. Das Veedel erstreckt sich über eine Gesamtfläche von ungefähr acht Quadratkilometern.

Geografisch gesehen liegt Rodenkirchen nördlich vom Rhein und den Orten Poll, Westhoven und Ensen. Im Osten grenzt der Stadtteil an Weiß, im Süden an Sürth und Hahnwald. Schlussendlich im Westen noch an Rondorf und Marienburg.

Wie in jedem unsere Veedelsberichte haben wir Ihnen auch hier wieder die Lärmkarte für das Wohnen in Köln-Rodenkirchen verlinkt. Hier haben Sie die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Darüber hinaus können Sie Ihren individuellen Standort eingeben. 
(https://www.umgebungslaerm-kartierung.nrw.de/)

Lärmkarte Köln-Rodenkirchen

Prognose für das Wohnen im Stadtteil Köln-Rodenkirchen

Wer sich für Rodenkirchen entscheidet, liebt die Natur sowie die Ruhe. Das wird voraussichtlich in naher Zukunft auch so bleiben. Laut der Stadt Köln sind mehrere Neubauten in den nächsten Jahren geplant, um mehr Wohnraum zu schaffen.

Wenn Sie erstmal Teil der Rodenkirchener Gemeinde sind, werden Sie den Zusammenhalt untereinander schätzen. Um ihre Kauf- oder Mietentscheidung zu vereinfachen, sind hier noch die Ergebnisse einer Umfrage des Kölner Stadt-Anzeigers zur Wohnqualität in Rodenkirchen:

Sicherheit: 2,2
Sauberkeit: 2,6
Nahverkehr: 2,6
Parkmöglichkeiten: 3,2
Gemeinschaftsgefühl: 2,9
Kinderfreundlichkeit: 2,5
Einkaufsmöglichkeiten: 2,1
Gastronomie: 2,4

Karte Stadtteil Köln-Rodenkirchen

Fläche: 7,829 km²

Einwohner: 17.401 (31. Dez. 2019)

Bevölkerungsdichte: 2223 Einwohner/km²

Stadtbezirk: Rodenkirchen

Autobahn: 555

Straßenbahn: 16, 17

Buslinien: 130, 131, 134, 135