beschaulich Wohnen im Gruenen in Koeln

Junkersdorf – beschaulich Wohnen im Grünen

Das Kölner Veedel Junkersdorf im Westen der Stadt liegt auf der linken Seite des Rheins und ist nicht nur die Heimat vieler junger Familien, sondern auch einiger Prominenter.

Vor allem die beschauliche Lage am äußeren Grüngürtels Kölns, der nahgelegene Stadtwald und die guten Verbindungen in die Innenstadt machen den Stadtteil Junkersdorf so attraktiv.

Willkommen im Grünen! Willkommen in Junkersdorf, dem Stadtteil, der urbane Lebensqualität, Naturnähe und pulsierendes Großstadtleben perfekt miteinander vereint. Unmittelbar am Stadtwald gelegen, bietet Junkersdorf als gewachsenes Viertel mit viel Grün einen hohen Freizeit- und Erholungswert und ist zugleich optimal an die Innenstadt Kölns angeschlossen. Geschäfte für den täglichen Bedarf, kleine Restaurants und Cafés sowie Kitas und Grundschulen findet man in unmittelbarer Nähe, weiterführende Schulen befinden sich in Lindenthal, dem Stadtbezirk zu dem Junkersdorf gehört. Auch wenn der Stadtteil Junkersdorf keine ausgewiesene Shoppingmeile besitzt, müssen die Bewohner auf ausgiebige Shoppingtouren nicht verzichten, denn das Rhein-Center im benachbarten Weiden bietet alles, was das Herz begehrt.

Die derzeitige Wohnsituation in Köln-Junkersdorf

Sie möchten auch ein kleines „Häuschen im Grünen“ oder lieber eine Wohnung im beliebten Stadtwaldviertel? Wie hoch sind Ihre Chancen auf Ihre Traumimmobilie? Womit müssen Sie rechnen? Wie sieht die Wohnsituation in einem so beliebten Veedel wie Junkersdorf aus und wie lebt es sich tief im Westen Kölns? Im Folgenden beantworten wir alle diese Fragen!

Angebot an Mietwohnungen in Junkersdorf

Die Einwohnerzahl in Junkersdorf wächst stetig, vor allem die in den letzten Jahren realisierten Neubauprojekte Stadtwaldviertel, Klostergärten und Klosterhöfe hat viele neue Einwohner nach Junkersdorf gelockt. Die hochwertig ausgestatteten Wohnungen waren in kürzester Zeit verkauft. Aufgrund der verkehrsgünstigen Lage und dem hohen Freizeitwert, gestaltet sich die Wohnungssuche, wie auch in vielen anderen beliebten Stadtteilen Kölns schwierig. Das Angebot an Mietwohnungen aus älterem Bestand oder auch in den oben erwähnten Neubauarealen ist übersichtlich und auch in nächster Zukunft sind keine weiteren größeren Neubauprojekte geplant.

Alternativ: Kaufen in Köln-Junkersdorf

Aktuell und in nächster Zukunft sind in Junkersdorf keine Neubauten geplant, so dass derzeit lediglich Bestandsimmobilien zum Kauf angeboten werden. Wie in anderen beliebten Kölner Veedeln ist hier jedoch die Anzahl der Angebote sehr übersichtlich und diese Immobilien finden auch sehr schnell Käufer.

Die Immobilienpreise in Köln-Junkersdorf

Mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 4.500 Euro musste man rechnen, wenn man im letzten Jahr ein Haus zum Kauf in Köln-Junkersdorf suchte. Der Quadratmeterpreis für eine Wohnung zum Kauf lag im Schnitt bei 3.400 Euro. Die Einwohnerzahl von Junkersdorf ist in den letzten Jahren rasant gewachsen, die Nachfrage nach Immobilien in diesem beliebten Veedel ebenso wie die Miet- und Kaufpreise. So zahlen Interessenten, die ein Haus hier mieten möchten im Durchschnitt 13,00 Euro pro Quadratmeter. Für eine Wohnung muss man mit durchschnittlich 11,40 pro Quadratmeter rechnen. 

Auch in diesem Beitrag haben wir wieder den Mietpreisspiegel von Junkersdorf mit dem von Köln, NRW und Deutschland verglichen (Stand Januar 2020).

Mietpreise pro Quadratmeter:

  • 12,39 € in Köln
  • 7,78 € in NRW
  • 8,71 € in Deutschland

Der Standort des Veedels Junkersdorf

Im Stadtteil Junkersdorf , der zum Stadtbezirk Lindenthal gehört, leben ca. 14.700 Menschen auf einer Fläche von 7,38 Quadratkilometern. Von der gesamten Fläche sind dabei 4,2 Prozent Erholungsfläche (inklusive der Friedhöfe). An das Veedel, das links vom Rhein liegt grenzen die Nachbarstadtteile Weiden, Müngersdorf und Lindenthal sowie im Westen die Stadt Frechen.

Die Infrastruktur in Junkersdorf

Junkersdorf gehört zu den sehr beliebten und gepflegten Wohnlagen Köln. Nicht ohne Grund haben viele Prominente hier ihr Zuhause gefunden. Die überdurchschnittlich gute Infrastruktur und das vielfältige Freizeitangebot lockt viele nach Junkersdorf. Vor allem die unmittelbare Nähe zum ca. 205 ha großen Stadtwald hat seinen besonderen Reiz. Hier finden Erholungssuchende neben einem weitverzweigten Wegenetz ein Wildgehege, Weiher und Wasserkanäle sowie zahlreiche Sport- und Spielplätze.

Neben reichlich Natur bieten die kleineren Fachgeschäfte und Bio- und Supermärkte alles, was man zum täglichen Leben braucht. Das nahegelegene Rhein-Center und die Dürener Straße, die bis zur Innenstadt führt laden zum ausgiebigen Shoppen ein. Kleine Restaurants locken Genießer an und ein breitgefächertes Vereinsleben sorgt für noch mehr Abwechslung und einen angenehm-dörflichen Charakter. Trotz der sehr grünen und idyllischen Lage ist Junkersdorf optimal an den Kölner Autobahnring angebunden und auch die Kölner Innenstadt erreicht man in ca. 15 Minuten unkompliziert mit Bus und Straßenbahn.

Köln-Junkersdorf Stüttgenhof Frontgraben

Junkersdorf mit Kindern

Stadtnahes Wohnen im Grünen ist bei vielen Kölnern sehr beliebt und auch viele junge Familien mit Kindern schätzen das beschaulich naturnahe Leben in Junkersdorf. Was aber auf keinen Fall langweilig ist. Neben Kindergärten und Grundschulen, die sich vor Ort befinden und allen weiterführenden Schulformen, die in den benachbarten Stadteilen vorhanden sind, hat Junkersdorf für Groß und Klein viel zu bieten. Wie z.B. ein Besuch auf dem Stüttgenhof, einem der ältesten Höfe Kölns und ein historisches Highlight im Kölner Westen.

Von einem Wassergraben umgeben liegt er zwischen Feldern und Wiesen und lädt zu einer kleinen Zeitreise ein. Oder ein Spaziergang durch das einzigartige Waldlabor, in dem der Wald der Zukunft erforscht wird und man gleich vier verschiedene Wälder bestaunen kann. Wer Lust auf ein tierisches Erlebnis hat, sollte im nahegelegen Lindenthaler Tierpark die Hirsche, Esel, Ziegen, Hühner oder Schafe besuchen oder im Stadtwald einen Ritt auf dem Pony wagen. Zudem wird auch die Vereinskultur in Junkersdorf ganz groß geschrieben: Ob Fußball, Reitsport oder Karneval – hier kommt keiner zu kurz.

Die Verkehrssituation im Stadtteil Köln-Junkersdorf

Wer in Junkersdorf wohnt, genießt urbane Lebensqualität und nutzt die vielen grünen Oasen zum Sport oder zur Erholung. Neben dieser hohen Lebensqualität punktet Junkersdorf auch mit einer perfekten Verkehrsanbindung. Auch wenn man viele Ziele bequem mit dem Fahrrad erreichen kann, wie z.B. die nahe gelegene Sporthochschule oder das RheinEnergieSTADION stehen einige Bus- und Bahnverbindungen zur Verfügung. Mit dem Bus erreicht man in kürzester Zeit die Stadtbahnlinie 1, die einen in ca. 15 Minuten in die Kölner Innenstadt bringt. Dieselbe Zeit benötigt man auch mit dem Auto und über die Dürener Straße stadtauswärts gelangt man schnell zu den Autobahnen A1 und A4.

Diese verkehrsgünstige Lage machen sich auch einige Firmen zu Nutzen. So gibt es in Marsdorf, einem eigenständigen Teil des Veedels ein großes Gewerbegebiet in dem sich unter anderem die Motorsportabteilung und der Rennstall der Formel 1 von Toyota angesiedelt hat.

Soziodemographische Daten vom Veedel Junkersdorf

Circa 14.700 Einwohner leben in insgesamt 7.288 Haushalten in Junkersdorf. Dabei nehmen Einpersonen-Haushalte mit 3.376  den größten Anteil ein. Das durchschnittliche Alter der Einwohner von Junkersdorf liegt bei 41,2 Jahren und 38,6% der Junkersdorfer haben einen Migrationshintergrund. In 1.556 der Haushalte in Junkersdorf leben Kinder. Weitere Informationen und Angaben, wie zum Beispiel Bahn- und Busanschlüsse können Sie der folgenden Artikel entnehmen.

Ehemaliges belgisches Offizierskasino Astoria Köln-Junkersdorf, Veedel, Stadtteil

Wohin in Junkersdorf?

Das Veedel Junkersdorf zählt zu den gepflegten Gegenden Kölns, in dem man nahe am Puls der Stadt ist und trotzdem im Einklang mit der Natur lebt und urbane Lebensqualität genießen kann. Die sehr gute Verkehrsanbindung, die idyllische Lage im Grünen und attraktive stetig wachsende Gewerbegebiete wie in Marsdorf, das zu Junkersdorf gehört, bilden in diesem beliebten Stadtteil eine harmonische Mischung.

Selbstverständlich gibt es hier und in unmittelbarer Nachbarschaft viel zu entdecken und zu erleben. Eine Auswahl der schönsten kleinen und großen Highlights von Junkersdorf haben wir hier aufgelistet.

  • Vor einem FC Spiel einen Burger im „Der Junker Kiosk“ essen
  • Im Waldlabor den Wald der Zukunft entdecken
  • Alles über Wildkräuter in der „Wildkräuterei“ erfahren
  • Wellness im Hamam Köln geniessen
  • Eine Zeitreise auf dem Stüttgenhof erleben
  • Im nahegelegenen RheinEnergieSTADION den 1. FC Köln anfeuern
  • Im Stadtwald entspannen

Köln-Junkersdorf und potentielle Umgebungseinflüsse

Auch wenn viele Junkersdorfer die Nähe zum RheinEnergieSTADION im benachbarten Müngersdorf schätzen, klagen immer mehr Bewohner über die zunehmenden negativen Begleiterscheinungen. So nutzen einige Fußballfans das Junkersdorfer Wohngebiet während den Spielen als Parkzone und die ohnehin schmalen Straßen sind dann kaum mehr befahrbar. Auch das Anwohnerschutzkonzept der Stadt Köln scheint bei diesem Problem nicht optimal zu greifen.Auch eine Lärmbelästigung durch Konzerte und Veranstaltungen, die im RheinEnergieSTADION bzw. auf den Jahnwiesen stattfinden, ist in Junkersdorf nicht ausgeschlossen. Betrachten Sie daher am besten die Lärmkarte der Stadt Köln. Hier haben Sie die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Darüber hinaus können Sie Ihren individuellen Standort eingeben.

Köln-Junkersdorf und potentielle Umgebungseinflüsse

Auch wenn viele Junkersdorfer die Nähe zum RheinEnergieSTADION im benachbarten Müngersdorf schätzen, klagen immer mehr Bewohner über die zunehmenden negativen Begleiterscheinungen. So nutzen einige Fußballfans das Junkersdorfer Wohngebiet während den Spielen als Parkzone und die ohnehin schmalen Straßen sind dann kaum mehr befahrbar. Auch das Anwohnerschutzkonzept der Stadt Köln scheint bei diesem Problem nicht optimal zu greifen. Auch eine Lärmbelästigung durch Konzerte und Veranstaltungen, die im RheinEnergieSTADION bzw. auf den Jahnwiesen stattfinden, ist in Junkersdorf nicht ausgeschlossen. Betrachten Sie daher am besten die Lärmkarte der Stadt Köln.

Hier haben Sie die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Darüber hinaus können Sie Ihren individuellen Standort eingeben. 
(https://www.stadt-koeln.de/leben-in-koeln/umwelt-tiere/laerm/laermpegelsuche)

Laermkarte Koeln

Prognose für das Wohnen im Stadtteil Köln-Junkersdorf

Weite Alleen, schöne Siedlungen im Bauhausstil, denkmalgeschützte Höfe und Bauernhäuser neben einigen großen Mehrfamilienhäusern und attraktiven Neubaugebieten wie den Klosterhöfen – auch wenn sich in den letzten 30 Jahren die Einwohnerzahl von Junkersdorf mehr als verdoppelt hat, spürt man in dem Veedel noch eine alte gewachsene dörfliche Atmosphäre. Was nicht zuletzt an dem regen Vereinsleben und der Brauchtumspflege, die hier einen hohen Stellenwert hat, liegt. Die stärkste Karnevalsgesellschaft im Kölner Westen, die zweitgrößte Kirmes der Stadt und sogar ein Ski-Verein sind in Köln-Junkersdorf beheimatet und auch die vielen jungen Familien, die diesen Stadtteil als neues Zuhause entdeckt haben, teilen den Lokalpatriotismus der „alten Junkerdorfer“.

  • Gastronomie 2,9
  • Einkaufen 2,7
  • Nahverkehr 2,7
  • Gemeinschaftsgefühl 2,9
  • Sicherheit 2,1
  • Kinderfreundlichkeit 2,2
  • Grünfläche 2
  • Sauberkeit 2,2
  • Parkmöglichkeiten 2,9
  • Gesamtnote 2,3

So kam 2018 für 61,5 Prozent der Junkersdorfer ein Umzug in ein anderes Veedel nicht in Frage, wie eine Umfrage unter 33.000 Kölnern des Kölner Stadtanzeigers und der Kölnischen Rundschau aus demselben Jahr herausfand. Junkersdorf erhielt die Note 2,3 und landete somit auf dem 14. Platz von 86 Veedeln. Die Noten, die die Befragten den einzelnen Punkten ihres Veedels gaben, haben wir hier für Sie aufgelistet.

Köln Junkersdorf Karte

Köln Junkersdorf

Fläche: 7,38 km²

Einwohner: 14.95 (31. Dez. 2017)

Bevölkerungsdichte: 1991 Einwohner/km²

Stadtbezirk: Lindenthal

Autobahn: 1, 4

Bundesstraße: 55, 264

Stadtbahnlinien: 1, 7

Buslinien: 141, 143, 144, 173