fbpx
Immobilienmakler Köln Ostheim, Goost Immobilien

Preisgekrönte Architektur im Veedel Ostheim – vorgestellt von Immobilienmakler Goost aus Köln

Preisgekrönte Architektur-Immobilie mit neu geschaffenem Wohnraum im Veedel Köln Ostheim, vorgestellt von Immobilienmakler Goost. Auf den ersten Blick erscheint diese Schlagzeile der Realität nicht zu entsprechen. Denn das Veedel Ostheim hat leider noch immer das Image eines eher nicht mit Lebensqualität gesegneten Stadtviertels von Köln. Wie immer im Leben sollte man sich aber vom ersten Eindruck nicht dauerhaft leiten lassen.

Als Beispiel dient die 2012 errichtete Siedlung am Buchheimer Weg, sagt der Kölner Immobilienmakler. Die für den Bau und die Planung verantwortliche GAG Immobilien AG erhielt nämlich dafür den deutschen Bauherrenpreis 2012 in den Kategorien „Neubau“ sowie „Freiraumgestaltung im Wohnungsbau“.

Ein kurzer Blick zurück

Bleiben wir noch einen Augenblick bei der prämierten Immobilie im Veedel Ostheim. Damit erklärt sich nämlich die durchaus ansprechende Wohnqualität im gesamten Stadtviertel.

In den Jahren zwischen 1954 und 1958 herrschte in Köln akuter Bedarf an Wohnraum. Weil damals Zweckmäßigkeit und Effizienz erforderlich war, wurden Neubauten nach dem Motto hochgezogen „schnell – einfach – zweckmäßig“. Die damaligen einfachen Standards waren Anfang der 2000er Jahre überholt und so standen die Eigentümer vor einer schwierigen Frage: Neubau oder Modernisierung? Geld ist immer knapp, aber die Entscheidung fiel zugunsten des Abrisses und der Neuerrichtung der Immobilie in Ostheim aus. Dann schlug die große Stunde der GAG, zu der Immobilienmakler Goost aus Köln später noch kommen wird.

Veedel Ostheim: Planung mit Weitblick – Kölner Immobilienmakler

Früher waren die einzelnen Immobilien entweder parallel oder im rechten Winkel zueinander angeordnet. Weil das aber an eine Wohnkaserne erinnerte, kam das beim Neubau nicht mehr infrage. Heute fällt die zukunftsweisende, außergewöhnliche Form der Häuserzeilen auf, die in der Mitte mit einem Knick versehen sind, sagt der Kölner Immobilienmakler Goost.

Zwischen den Häusern sind lebendige und abwechslungsreiche Hofflächen mit viel Grün entstanden. Natürlich sind das öffentlich zugängliche Flächen als Verbindungen zwischen den Häusern. Damit sich auch Familien mit Kindern wohlfühlen, gibt es dort etliche Kinderspielplätze mit Turngeräten, Wippen und Klettergerüsten.

Veedel Ostheim: Das Auge wohnt mit

Beim Bau der Immobilie in Ostheim wurde einerseits von der GAG auf die Zweckmäßigkeit der Wohnungen sehr geachtet. Andererseits hat man viel Wert auf die Fassadengestaltung gelegt. Deshalb wurde bei der Erbauung auf eine lebendige und angenehme Farbgebung der Hausfassaden geachtet. Fünf verschiedene Grüntönen zieren die Hauswände der Siedlung, die von Nordosten nach Südwesten immer intensiver werden. Weil am markanten Kick der Blöcke die Farben wechseln, entsteht eine plastische optische Wirkung. Alleine dieser Trick trägt zur guten Wohnqualität im Veedel Ostheim bei, meint Immobilienmakler Goost aus Köln.

Wohnen mit Mehrwert

Insgesamt entstanden nach dem Abriss der alten Wohnungen rekordverdächtige 435 neue Wohnungen am Buchheimer Weg. Aber nicht nur neuer Wohnraum in Köln Ostheim wurde geschaffen! Auch auf die notwendige Begleitinfrastruktur wurde gedacht.

Beispielsweise gehören dazu Tiefgaragen, um die wertvollen Grünflächen nicht mit Autos der Mieter zuzuparken. Zusätzlich gibt es im Quartier ein Mietercafé sowie ein Büro für den Mieterrat und eine Kindertagesstätte. Bemerkenswert ist auch die Errichtung eines Wohnheims für Menschen mit Behinderung und eine Wohngruppe für Demenzkranke. Also ein gelungenes Beispiel für gelebte Integration ist der Kölner Immobilienmakler überzeugt.

Sozialer Wohnungsbau in Ostheim

Nun fragt man sich, ob denn Wohnraum in Köln Ostheim bezahlbar ist. Diese Frage ist beantwortet Immobilienmakler Goost aus Köln eindeutig mit ‚ja‘. Gerade in der Siedlung am Buchheimer Weg sind die Mieten gedeckelt und unterliegen einer Preisbindung. Weil damit ungezügelten Mietpreiserhöhungen ein Riegel vorgeschoben ist, gibt es wirklich bezahlbaren Wohnraum in Köln Ostheim.

Hier findet man Wohnungen, die den Ansprüchen auch von größeren Familien Genüge leisten. Selbstverständlich wurde bereits 2012, also bei der Erbauung, auf eine barrierefreie Gestaltung Wert gelegt. Deshalb wurde, wo immer es ging, auf Stufen und Schwellen verzichtet. In einigen Häusern gibt es sogar Lifte.

GAG in Köln

Nachdem nun einige Male von der GAG die Rede war, verlieren wir ein paar Worte zu diesem Unternehmen. Eigentlich steht hinter diesen drei Buchstaben die ‚GAG Immobilien AG‘. Auf Deutsch: Gemeinnützige Aktiengesellschaft für Wohnungsbau. Sie ist das größte Wohnungsunternehmen im Raum Köln und wurde 1913 gegründet. Weil damals schon der enorme Immobilienbedarf nicht gedeckt werden konnte, versuchte man auf diese Art und Weise schneller voranzukommen. Der spätere Kölner Oberbürgermeister Konrad Adenauer war von Anfang an ein entschiedener Unterstützer des Unternehmens. Zahlreiche Wohnbauten wurden unter der Federführung der GAG in Köln erbaut. So entstand 1919 die Nibelungen-Siedlung in Mauenheim, die Germania-Siedlung in Höhenberg (1919 bis 1928) oder die Siedlung Zollstock (1927 bis 1930).

Aktuell arbeiten über 500 MitarbeiterInnen bei der GAG, deren Hauptaktionär immer noch die Stadt Köln ist. Nach eigenen Angaben sind rund 44.000 Wohnungen mit knapp drei Millionen Quadratmetern Wohn- und Nutzfläche im Portfolio. Die GAG Immobilien AG ist Kölns größte Vermieterin und bietet etwa 100.000 Menschen in der Rheinmetropole ein Dach über dem Kopf, so Immobilienmakler Goost.

Immobilienmakler Köln Ostheim, Goost Immobilien

Geschichte des Veedels Ostheim

Weil wir gerade bei einem Blick in die Geschichte sind, blättern wir noch kurz im Geschichtsbuch von Köln Ostheim. Während vor allem die jüngere Geschichte das Aussehen des Viertels prägt, liegt die erste urkundlich Erwähnung in grauer Vorzeit. Genauer im Jahr 1147. Papst Eugen III. erwähnte in einer Urkunde der Abtei Deutz die Siedlung ‚Oestheim‘. Heimatforscher wollen sich nicht festlegen, ob sich der Name von der östlichen Lage des in der Urkunde beschriebenen Klosterbesitzes ableiten lässt, oder die östliche Lage in Bezug zum Maarberg (heute Ostheimer Straße). Fest steht jedoch, dass Ostheim in den folgenden über 800 Jahren kaum eine Bedeutung hatte.

Erst zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde Ostheim – oder ‚Uusthem‘ wie die Kölner sagen – aufgrund des vermehrten Bedarfs an Wohnraum für die Domstadt Köln richtig interessant, bestätigt Immobilienmakler Goost. Denn die Industrialisierung zog Arbeiter an. Und die wiederum brauchten Wohnungen. Die Eingemeindung in die Rheinmetropole erfolgte am 1. April 1914.

Lärmkarte, Veedel Köln Ostheim

Immobilienmakler Christian Goost empfiehlt einen Blick auf die Lärmkarte

Goost Immobilien, das Immobilienbüro von Christian Goost, Ihrem Kölner Immobilienmakler, empfiehlt Ihnen die Lärmkarte bei der Entscheidung, ob Wohnen im Veedel Ostheim das Richtige für Sie ist. Sie haben hier die Auswahl zwischen Tag- und Nachtansicht. Der Immobilienspezialist Christian Goost empfiehlt Ihnen den individuellen Standort für Ihre Immobilie in Ostheim einzugeben. Ebenfalls nutzt Immobilienmakler Goost bei der Bewertung von Immobilien in Ostheim bzw. in ganz Köln die Lärmkarte.

Zahlen, Daten, Fakten über Ostheim

Aus der Zeit des Nationalsozialsozialismus ist die Erbauung des Fliegerhorstes Ostheim erwähnenswert. Dieser wurde nach 1945 aufgelöst. Vereinzelt dienen noch heute einige frühere Kasernengebäude als Wohn- und Gewerbeimmobilien.

Mit der Einwohnerzahl von knapp 11.000 Menschen liegt das Veedel Ostheim von der Größe her im Mittelfeld von Köln. Auch bei der Fläche (3,75 qkm) liegt dieser Stadtteil im mittleren Durchschnitt. Daraus ergibt sich folgerichtig, dass die Bevölkerungsdichte (mit 2875 Personen pro Quadratkilometer) ebenfalls im mittleren Bereich aller Kölner Stadtviertel liegt.

Köln Ostheim aus der Sicht des Immobilienmaklers Christian Goost

Der Vorteil eines ortsansässigen Immobilienbüros ist die Spezialisierung auf den heimischen Markt. Weil Immobilienmakler Christian Goost ein gebürtiger Kölner ist und mit wenigen Ausnahmen seinen Lebensmittelpunkt immer in Köln hatte, ist er mit den lokalen Gegebenheiten bestens vertraut. Auch seine über 20-jährige erfolgreiche Karriere auf dem Kölner Immobilienmarkt spricht für seine Qualität. Natürlich kennt er die Schwächen der verschiedenen Veedels. Bei einer Immobilie in Köln Ostheim sieht Immobilienmakler Goost aber auch Stärken.

Damit meint der Kölner Immobilienmakler beispielsweise den relativ günstigen Kaufpreis (ab) 3.300 EUR pro Quadratmeter für eine drei Jahre alte, solide gebaute Neubauwohnung mit 80 Quadratmetern. Wie immer, so merkt Immobilienmakler Christian Goost aus Köln an, gibt es auch (Preis-) Ausreißer nach oben. „Weil es selbstverständlich auf die individuellen Wünsche meiner Kunden ankommt, kann ich nur Richtpreise angeben!“, so der erfahrene Kölner Immobilienmakler.

Die Mietpreise bewegen sich bei etwa 9 EUR (kalt) pro Quadratmeter – Tendenz wie überall in Deutschland stark steigend.

Der Häusermarkt im Veedel Ostheim mit dem Kölner Immobilienmakler

Beim Häusermarkt in Ostheim sieht Immobilienmakler Christian Goost aus Köln, wie in der gesamten Rheinmetropole, keinerlei Entspannung. „Wenn überhaupt geeignete Häuser am Markt sind, dann gilt es zügig zu handeln“, so der gut gemeinte Rat des Maklers Christian Goost. „Nachdem wir ein lokales Immobilienbüro in Köln sind, habt Immobilienmakler Goost natürlich den Vorteil, ganz nahe am Immobiliengeschehen zu sein!“.

Nach Einschätzung des Spezialisten belaufen sich die Kosten für den Kauf eines Hauses im günstigsten Fall auf 2.500 EUR pro Quadratmeter. Je nach Ausstattung, Zustand und Baujahr steigt selbstverständlich der Kaufpreis.

Ein ganzes Haus zu mieten ist im Veedel Ostheim schwierig, aber nicht unmöglich, sagt der Kölner Immobilienmakler. Der Erfahrungswert zeigt, dass die Kaltmiete bei ca. 10 EUR pro Quadratmeter liegt.

Unschlagbarer Vorteil: Guter Nahverkehr

Mit seiner guten Infrastruktur hinsichtlich der Nahversorgung bietet das Veedel Ostheim alles, was man zum Leben braucht. Bei einer Umfrage einer Kölner Boulevardzeitung erhielt der öffentliche Personennahverkehr eine Schulnote von 2,3. Die gesamte Stadt Köln dagegen nur die Note 2,7. Auch das ist ein Pluspunkt für Ostheim, bestätigt Immobilienmakler Goost!

Sollten Sie weitere Vorzüge des Veedels kennenlernen wollen, wenden Sie sich unverbindlich an das Immobilienbüro Goost.

Immobilienmakler Christian Goost nimmt sich für Sie Zeit und bietet Ihnen auf Wunsch ein maßgeschneidertes Haus oder eine auf Ihre individuellen Bedürfnisse abgestimmte Wohnung in Köln Ostheim an.

Wozu noch warten, wenn eine telefonische Kontaktaufnahme so einfach ist. Rufen Sie am besten gleich an!

Wohnraum Köln, Immobilien Ostheim

Köln-Ostheim

Fläche: 3,746 km²

Einwohner: 13.952 (31. Dez. 2019)

Bevölkerungsdichte: 3725 Einwohner/km²

Stadtbezirk: Kalk

Bundesstraße: 8

Buslinien: 151, 152, 157, 179, 191

straßenbahnlinie: 9