Suchergebnisse

Köln Sülz

Das Veedel Köln Sülz

873 Jahre. Genau solange ist es her, dass Sülz erstmals urkundlich in Erscheinung getreten ist. Damals noch unter Begriffen wie „Sulpece“ bzw. „Sulpze“ gehört es im Jahr 1145 als Fronhof zu den Gütern der Benediktinerabtei Sankt Pantaleon.

Das Sülz, so wie man es heute kennt, wurde aber erst viel später gegründet. Nämlich genau im Jahr 1845. Und seither ist das Veedel stetig gewachsen.

Heute zählt Sülz zu den hippsten Veedeln von ganz Köln. Das liebevoll „Beverly Sülz“ genannte Veedel begeistert Familien, Studenten und Renter gleichermaßen. Wer hier lebt, legt viel Wert auf Bodenständigkeit, Naturbewusstsein und Vielseitigkeit. Eine zentrale Lage und trotzdem kurze Wege ins Grüne, viele Einkaufsmöglichkeiten und dabei trotzdem viele Parkflächen, reges Treiben und trotzdem viele Erholungsmöglichkeiten – die Gegensätze sind groß. Aber genau das macht das Veedel, das zum Stadtbezirk Lindenthal gehört, so attraktiv.

Sozidemographie

Mit 5,2 Quadratkilometern ist Sülz eines der größeren Veedeln in Köln. In seinem Stadtbezirk sind lediglich Junkersdorf bzw. Lindenthal selbst noch größer. ABER: Von dieser Gesamtfläche sind ganze 42% Erholungsflächen wie Parks und Wiesen – so viel wie in keinem anderen Stadtviertel. Darüber hinaus ist Sülz das Zuhause von 35.000 Einwohnern, d.h. knapp 7.000 Einwohner je Quadratkilometer.

Das Durchschnittsalter in Sülz liegt bei 40,5 Jahren, also weit unter dem Durchschnitt Kölns (41,9 Jahre). Auch die Arbeitslosenquote liegt mit 4,4% deutlich unter dem Kölner Durchschnitt von 8,8%.

Die Lage von Sülz

Köln Sülz ist in vielerlei Hinsicht besonders, auch was die Lage angeht. Denn das Veedel grenzt einerseits im Norden an die Kölner Innenstadt. Auf der anderen Seite grenzt es im Süden an eine Nachbargemeinde von Köln, nämlich Hürth-Efferen. Somit ist es ein der wenigen Veedel, die eine Außengrenze der Domstadt darstellen. Ansonsten ist Sülz umringt von „prominenten“ nachbarn. Im Westen schließt sich Lindenthal an, im Osten sind es Klettenberg und Zollstock.

Die Verkehrsanbindung in Sülz

Ein Veedel, das vom Zentrum bis zur Nachbargemeinde reicht, muss eine entsprechend gute und durchdachte Infrastruktur haben. Genau das ist in Sülz der Fall. Von einer direkten Anbindung an eine Autobahn (A4) über eine gut ausgebaute Zufahrtsstraßen von und zur City (Luxemburger Straße) bis hin zum Anschluss an den öffentlichen Personennahverkehr hat Sülz alles zu bieten. Allerdings führen die Verbindungen hauptsächlich in die City und wieder heraus.

Die Vernetzung zwischen den nördlichen und südlichen Nachbarn dagegen ist nicht ganz so gut. Zwar führen mit dem Militärring und dem Sülzgürtel zwei große Straßen den Autoverkehr von A nach B, für den öffentlichen Personenverkehr dagegen gibt es kaum Möglichkeiten.

  • U-Bahn-Linien: 9, 13, 18
  • Autobahn: A4
  • Bundesstraßen: B265 (Luxemburger Str.)

Das Preisniveau

Wie nicht anders zu erwarten in einem angesagten Veedel mit Top-Infrastruktur: Die Preise für den Kauf einer Wohnung sind in den letzten jahren gestiegen. Aktuell liegt der Preis je Quadratmeter zwischen 2.500 und 6.500 Euro. Noch vor einem Jahr lag es dieser ca. 500 Euro darunter.
Beim Preis für das Mieten einer Wohnung sieht es ähnlich aus. Auch hier sind die Preise im letzten Jahr deutlich gestiegen. Aktuell legen sie zwischen 10,13 und 17,00 Euro.
(Stand November 2018)

Tipps:

Das Geisbockheim: Herz des 1. FC Köln

Kein Geheimtipp – aber immer einen Besuch Wert: Das Vereinsheim des 1. FC Köln am Decksteiner Weiher. In kaum einer anderen Stadt wird die Fussballkultur so intensiv gelebt wie in Köln. Daher darf ein Abstecher in das Herz des Traditionsvereins nicht fehlen. Und wer ganz viel Glück hat, schaut sogar dann am Geisbockheim vorbei, wenn der Effzeh ein öffentliches Training abhält.

Wochenmarkt auf dem Auerbachplatz

Frisches Obst, leckere Riewekooche oder Bio-Eier. Das und noch viel mehr bekommt man auf dem Wochenmarkt auf dem Auerbachplatz in Köln. Zugegeben, das ist jetzt auch kein Geheimtipp, aber das Angebot der frischen Waren begeistert immer wieder. Und wer gerade keine frischen Lebensmittel benötigt, der kann auf dem Auerbachplatz auch durch Trödelmärkte bummeln!

Viele weitere interessante Infos über Köln Sülz finden Sie auch in unserem ausführlichen Veedelsbericht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren .
Impressum Datenschutz

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück