Suchergebnisse

Köln Ehrenfeld

Das Veedel Köln Ehrenfeld

Die große weite Welt vereint auf einigen Quadratkilometern. Anders kann man das multikulturelle Viertel Ehrenfeld nicht beschreiben. Denn dort leben Menschen aus aller Herren Länder. Das spiegelt sich nicht nur im kulinarischen Angebot wieder. Auch die Einkaufsstraßen sind gesäumt mit Waren aus aller Welt. Kein Wunder dass sich hier alle Zielgruppen wohl fühlen. Familien, Singles, Studenten, Hipster, Nerds, Senioren – die Alters- und Sozialstruktur ist so vielfältig wie die Herkunft der Bewohner.

Ehrenfeld zählt zu den älteren Stadtvierteln von Köln. Bereits seit 130 Jahren gehört das heute so angesagte Veedel zur rheinischen Domstadt. Das ehemalige Arbeiter- bzw. Industrieviertel ist daher Heimat vieler bekannter Gebäude und Denkmäler. In den 1870er Jahren wurde zum Beispiel das weltbekannte Kölnisch Wasser „4711“ in den Fabriken der Parfümeriefabrik Ferdinand Muelhens hergestellt. Die Grundmauer der Fabriken sind heute noch zu bestaunen. Moderne Sehenswürdigkeiten sind zum Beispiel der Fernsehturm Colonius oder die sich noch immer im Bau befindliche Ditib-Zentralmosche.

Soziodemographie

Aufgrund seiner Vielfalt ist Ehrenfeld ein sehr beliebtes Wohnviertel. Mit knapp 37.000 Einwohnern ist Ehrenfeld einer der am dichtesten bewohnten Veedel in Köln. Und das bei nur 3,7 Quadratkilometern Fläche. In Ehrenfeld regieren übrigens die Youngsters: Das Veedel ist mit einem Durchschnittsalter von 39,1 mit das jüngste Viertel in ganz Köln. Auch die Arbeitslosenquote liegt unter dem Gesamtschnitt der Domstadt. Mit 8,2% ist sie allerdings deutlich höher als in den umliegenden Innenstadtvierteln.

Lage

Ehrenfeld schließt sich direkt an den Innenstadt-Ring von Köln an. Dementsprechend kann man die Lage des Veedels als sehr zentral einstufen. Ein Plus für alle die, die nicht immer in die Innenstadt fahren wollen. Ehrenfeld hat eine sehr große (vielleicht sogar die größte) Kneipen- und Restaurantdichte. Darüber hinaus verläuft die Venloer Str. mit all ihren Läden und Boutiquen direktdurch das Veedel und bietet damit alles, was das (Shopping-)Herz begehrt.

Verkehrsanbindung

Zwei Autobahnen. Eine Bundesstraße. 4 Straßen- bzw. U-Bahnen. Einen Bahnhof mit 8 Bahn- bzw. S-Bahnlinien. Was will man mehr? Ehrenfeld ist eines der am besten zu erreichenden Veedel von ganz Köln. Egal ob Nord, Süd, West oder Ost. Egal ob mit dem Auto, der Bahn oder der Stadtbahn, in wenigen Minuten ist man in der City oder raus aus der Domstadt. Auch die andere Rheinseite ist Dank der Bahnlinien 3 und 4 beziehungsweise der S-Bahn-Linien gut erreichbar.

  • Stadtbahnlinien: S12, S13, S19
  • U-Bahn-Linien: 3, 4, 5 und 13
  • Zug-Verkehr: Regionalbahnen und Regionalexpress
  • Venloer Strasse als Zubringer zur Innenstadt bzw. stadtauswärts zur A1
  • Autobahn: A57, A1

Preisniveau in Köln Ehrenfeld

Köln Ehrenfeld ist ein Anziehungspunkt vor allem für Studenten. Entsprechend moderat sind auch die Mietpreise für Wohnungen. Mit einem Quadratmeterpreis zwischen 8,38€ und 14,70€ liegen die Preise unterhalb der südlich und östlich angrenzenden Innenstadt Veedel.
Beim Kauf sieht es dagegen schon anders aus. Für den Kauf einer Wohnung muss man zwischen € 3.500 und € 5.500 je Quadratmeter auf den Tisch legen. Im Vergleich zu den letzten Monaten und Jahren haben sich die Preise hier kaum verändert.

Tipps

Super-Sommer-Chillout-Feeling im Bumann & Sohn

Entspannt. Locker. Lustig. Genau das verspricht ein Abend im Bumann & Sohn in der Nähe des Bahnhofs Ehrenfeld. Der große Außenbereich mit Bar, Strandkörben und Relax-Möbeln lädt in lauen Sommernächsten zu langen Abenden mit Freunden ein. Bei Cocktails, einem kalten Bier oder einer erfrischenden Limo kann man einerseits in entspannter Atmosphäre einen langen Tag ausklingen lassen. Andererseits eben  auch eine Partynacht einläuten. Denn zu späterer Stunde wird einfach im angrenzenden Indoorbereich mit DJ und Tanzfläche die ganze Nacht gefeiert.

Karneval und Kultur: Blau-Gold-Turm

Eine historische Sehenswürdigkeit, die als Domizil eines Karnevalsvereins gilt. Diese Verbindung kann es so nur in Köln geben. Das historische Gebäude, das von der Bürgergarde „blau-gold“ vor dem Verfall gerettet wurde steht im heutigen Leo-Amann-Park in Ehrenfeld. Sie beherbergt auch die Statue der Justitia der ehemaligen Stadt Ehrenfeld. Ein Spaziergang dorthin lohnt sich auf jeden Fall!

Viele weitere Information rund um Ehrenfeld finden Sie auch hier in unserem ausführlichen Veedelsbericht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren .
Impressum Datenschutz

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück