Suchergebnisse

Köln Deutz

Das Veedel Köln Deutz

Es gehört zum Stadtbezirk Innenstadt, liegt aber auf der rechten Rheinseite. Gemeint ist der Stadtteil Köln Deutz, der mit 524 Hektar der größte der fünf Innenstadtbezirke ist. Das Veedel kann auf eine langjährige Geschichte zurückblicken. Gegründet als Castrum Diventensium im vierten Jahrhundert diente es aufgrund seiner Lage auf der gegenüberliegenden Flussseite als Portal zur Stadt Köln. Später wandelte sich der „Vorort“ zu einer eigenständigen preußischen Stadt. Sie galt als wichtiges Drehkreuz für den Bahnverkehr und bedeutender Industriestandort. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts erfolgte dann schließlich die Eingemeindung in die Stadt Köln.

Heute ist Deutz eines der vielseitigsten Veedel der Domstadt. Neben der Kölner Messe findet sich mit der Lanxess Arena ein weiteres (gesellschaftlich) bedeutendes Gebäude in diesem Stadtteil. Dazu gesellen sich viele Geschäftsflächen, bspw. im LVR Turm oder im Stadthaus Deutz. Außerdem: der Rheinpark als Anlaufstelle für alle Grünliebhaber in Stadtnähe.

Soziodemografie

Mit etwas mehr als 15.000 Einwohnern ist der Stadtteil Deutz der am geringsten besiedelte der fünf Innenstadtbezirke Kölns. Grund dafür ist die hohe Zahl an Büro- und Industrieflächen. Das Durchschnittsalter der Veedelsbewohner liegt bei 41,5 Jahren. Also etwas über dem Schnitt der Innenstadt (40,8 Jahre).
Gemessen am Kölner Durchschnitt (8,8%) ist die Arbeitslosenquote in Deutz niedrig. Mit 7% ist sie allerdings die höchste der fünf Innenstadtbezirke.

Lage

Deutz zählt zur Innenstadt von Köln. Aus diesem Grund kann man die Lage von Deutz nur als „zentral“ bezeichnen. Es ist das einzige Viertel der Innenstadt, das auf der rechten Rheinseite liegt. Von dort hat man vor allem an sonnigen Tagen einen atemberaubenden Blick auf die Kölner City.
Nördlich, östlich bzw. südliche begrenzen die Veedel Mülheim, Buchforst, Kalk, Humboldt-Gremberg und Poll den Stadtteil. Auf der westlichen Seite dagegen der Rhein. Da es nur wenige Brücken über den Rhein gibt, ist Deutz mit der Deutzer Brücke auch ein Nadelöhr für die Fahrt auf die linke Rheinseite.

Verkehrsanbindung

Auch nach der Eingemeindung der damaligen preußischen Stadt in die Stadt Köln in den 1890er Jahren behielt Köln Deutz die Funktion als wichtiges Drehkreuz für den Bahnverkehr. Hauptverantwortlich dafür: Der Bahnhof Köln Messe Deutz. Er vereint den Fernverkehr der Deutschen Bahn mit dem öffentlichen Personennahverkehr der Stadt Köln. Von hier aus gelangt man mit U- bzw. S-Bahnen in fast jeden Teil der Rheinmetropole.
Aber auch das Straßennetz ist optimal ausgebaut. Kein Wunder, liegt doch die Kölner Messe mitten in diesem Stadtteil. Mehrere Bundesstraßen mit Anbindung an die Autobahnen führen direkt zum Gelände der Messe.

  • Stadtbahnlinien: S6, S11, S12, S13, S19
  • U-Bahn-Linien: 1, 3, 4, 7 und 9
  • Zug-Verkehr: ICE, IC, Regionalbahn, Regionalexpress,
  • Autobahn und Bundesstraßen: östlicher Zubringer zur 559 mit dem Kreuz Gremberg zur A4 sowie B55 und B55a zur A3/A4

Preisniveau in Köln Deutz

Das Preisniveau in Köln Deutz hat in den letzten Jahren deutlich angezogen. Die Quadratmeterpreise für den Immobilienkauf haben sich nahezu verdoppelt. Aktuell muss man beim Kauf einer Immobilie mit Preisen um die 4.000 EUR pro Quadratmeter rechnen. In den äußeren Veedelslagen kann man mit etwas Glück aber noch deutlich günstigere Preise ergattern. Die Frage ist: Wie lange noch?
(Stand März 2018)

Auch bei den Mieten muss man tief in die Tasche greifen. Mit 10,62 EUR liegt Deutz bspw. mehr als einen Euro über dem Kölner Durchschnitt. Und auch nur knapp hinter den Preisen der anderen Innenstadt-Veedeln.

Tipps für Köln Deutz:

  1. TriangleTurm
    Köln von oben! Und das ganz bequem per Aufzug. Wer neben dem zugegeben schon bezaubernden Blick vom Rheinboulevard auf den Dom noch ein weiteres optisches Highlight erleben möchte, der sollte auf die Aussichtplattform des LVR Turms fahren. Das Besondere: Die Plattform ist eingefasst von einer Glasfront, die die Lage der Kölner Sehenswürdigkeiten anzeigt. Einfach durch die Scheibe gucken und die abgebildete Sehenswürdigkeit suchen. Ein interaktives Kennenlernen der Kölner Highlights, das ich gerne meinen Freunden und Besuchern zeige.
  2. B.o.n. – Das junge Brauhaus op dr Schäl Sick
    B.o.n. – das steht für Brauhaus ohne Namen. Dieser Name (oder eben kein Name) gehört zu einem Brauhaus mit gemütlicher Atmosphäre, einer wechselnden frischen Tageskarte und einem kleinen Biergarten. Hier kann ich nicht nur die gut bürgerliche Küche empfehlen, sondern auch das kalte Kölsch der größten Brauerei Kölns. Und wenns mal weniger gemütlich sein soll: Regelmäßige Veranstaltungen wie Karnevalssitzungen oder Fußballnachmittage laden zum Feiern, Tanzen und Jubeln ein.

Viele weitere Information rund um Deutz finden Sie auch hier in unserem ausführlichen Veedelsbericht.

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren .
Impressum Datenschutz

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück