Suchergebnisse

Köln Altstadt-Nord

Das Veedel Altstadt-Nord

Sie ist das Herz der Kölner Domstadt: Die Altstadt-Nord. Heimat des Kölner Doms, der Rheinpromenade und der größten Einkaufsstraße der Stadt. Aber auch zugleich Heimat vieler Kölner bzw. Kölnerinnen. Die Kölner Altstadt-Nord ist einer der fünf Bezirke der Innenstadt. Zusammen mit der Altstadt-Süd bildet sie den innersten Kern der deutschen Domstadt. Dort treffen u.a. viele Sehenswürdigkeiten auf tausende bunte Läden und vielfältige Gewerbeflächen. Nicht selten ist die Altstadt-Nord daher der Startpunkt eines ausgiebigen Shoppingbummels, Städtetripps oder Partyabends. Grund dafür: Der Hauptbahnhof, der nur einen Steinwurf vom Kölner Dom entfernt liegt.

Soziodemografie

Trotz oder gerade wegen der Lage ist die Kölner Altstadt Nord nicht übermäßig hoch besiedelt. Zwar liegt die Einwohnerdichte je Quadratkilometer mit 7.378 weit über dem Durchschnitt des Kölner Rests. Verglichen mit den anderen Innenstadtveedel ist sie aber der Stadtteil mit der zweitgeringsten Besiedlung. Lediglich Deutz rangiert noch dahinter. Mit nur 2,46 Quadratkilometern Fläche ist sie zusammen mit der Altstadt Süd der kleinste Stadtteil der 5 Innenstadt-Veedel. Mit einem Altersdurchschnitt von 42,2 Jahren ist die Altstadt-Nord das älteste Veedel der Innenstadt-Bezirke. Und damit auch etwas über dem Durchschnitt der Kölner gesamt. (41,9 Jahre) Die Arbeitslosenquote liegt wie überall in der Innenstadt mit nur 5,7% weit unter dem Durchschnitt der Domstadt.

Lage

Die Altstadt-Nord als zentrumsnah zu beschreiben wäre schlichtweg falsch. Denn sie IST das Zentrum der Stadt. Und das nicht nur gefühlt, sondern auch geografisch. Umschlossen von weiteren Stadtteilen der Innenstadt, bspw. der Neustadt-Nord im Norden oder der Altstadt-Süd im Süden, beherbergt der Stadtteil die größten Kölner Sehenswürdigkeiten. Dazu zählen unter anderem der Kölner Dom, die Philharmonie, die Schildergasse, die Oper oder die echt kölschen Brauhäuser. Ein weiteres Highlight: Die direkte Lage am Rhein, der zudem auch noch die östliche Begrenzung des Veedels darstellt. Im Westen sowie im weiteren Verlauf im Norden dehnt sich das Veedel bis zu den Kölnern Ringen aus.

Verkehrsanbindung

Wo ist man besser an den öffentlichen Verkehr angebunden, als im Zentrum Kölns? Richtig, nirgends! Sei es zum Beispiel der Kölner Hauptbahnhof, der Ebertplatz als Knotenpunkt für U-Bahnen oder der Hansaring als Anlaufpunkt für S-Bahnen. Eine bessere Vernetzung findet man in ganz Köln nicht. Lediglich für Autofahrer ist die Altstadt-Nord nicht so optimal. Viele Geschäfte, stark frequentierte Straßen und Bürgersteige und darüber hinaus viele Anwohnerparkplätze machen das Fahren und Parken schon fast zu einem Albtraum.

  • Stadtbahnlinien: S6, S11, S12, S13, S19
  • U-Bahn-Linien: 1, 3, 4, 5, 7, 9, 12, 15, 16 und 18
  • Zug-Verkehr: Fernverkehr, Regionalbahnen und Regionalexpress

Preisniveau in der Kölner Altstadt-Nord

Eine Wohnung im Herzen Kölns? Wer sich das leisten möchte, muss ein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Zwischen 8,00 EUR und 16,45 EUR kostet der Quadratmeter an Kaltmiete im August 2018. Auch für den Kauf muss mehr pro Quadratmeter ausgegeben werden, als es im Rest von Köln inzwischen der Fall ist. Ganze 5.200 EUR werden pro Quadratmeter in Spitzenwohnungen fällig. Allerdings: Im Vergleich zum Vorjahr sind die Preise tatsächlich leicht gesunken.

Tipps:

Versteckter Schatz: Kapelle „Madonna in Trümmern“

Ganz versteckt zwischen den modernen Gebäuden der Kölner Innenstadt steht die Kapelle „Madonna in Trümmern“. Der Name entstand, als die damalige Kolumba-Kirche im zweiten Weltkrieg fast vollständig zerstört wurde. Lediglich ein paar Außenmauern und die Statue der stehenden Mutter Gottes blieben erhalten. Nach Ende des Krieges wurde die Kapelle um diese Ruinen herum aufgebaut. Heute befindet sie sich angeschlossen an das Diözesanmuseum bzw. das Kunstmuseum des Erzbistums Köln in der Kolumbastraße 4. Kurzum: Ein herrlicher (versteckter) Ort der Besinnung in mitten des Großstadt-Trubels.

Für Schleckermäuler: Törtchen Törtchen

Süße Stärkung im Anschluss an einen langen Shoppingtag? Oder einfach ein entspannter Kaffee mit Freunden? Wer das sucht, ist im Törtchen Törtchen in der Apostelnstraße 19 genau richtig. Exquisite Kuchen und außergewöhnliche Törtchen werden an bunt zusammengewürfelten Tischen bzw. Stühlen serviert. Darüber hinaus gibt es viele Tee- bzw. Kaffeespezialitäten. Und wer ein süßes Geschenk für die Lieben sucht? Der kann sich leckere, bunte Macarons in der Geschenkverpackung mitnehmen!

 

Viele weitere interessante Informationen rund um die Altstadt-Nord finden Sie auch in unserem Veedelsbericht unter diesem Link.

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.
Impressum Datenschutz

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren .
Impressum Datenschutz

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück