Suchergebnisse

Rhein ins Erlebnis rund um Köln

Geschrieben von Goost Immobilien an 29. Juni 2017
| 0

Ausflugsziele, Sehenswürdigkeiten und Faszinierendes entlang des Rheins

20 Großstädte, 58 Millionen Menschen und das auf einer Strecke von 1232,7 Kilometer: der Rhein hat im Laufe der Zeit ganze Arbeit geleistet. Mal wild, mal gezähmt, mal malerisch schlängelt sich der gigantische Strom von den Alpen bis nach Rotterdam, wo er dann in aller Ruhe ins Meer abtaucht.

Das Rheinland ist schon ein besonderes Fleckchen Erde, mit Köln, der größten Stadt entlang des Flusses. Tolerant, offen, lebensfroh, genussfreudig und ungezwungen, ist es ein Erlebnis, die Menschen und die Region kennen zu lernen, Schlösser und Burgen entdecken, Abenteuer- und Tierparks zu erobern und die vielen Facetten des Rheins zu erleben.

Das ist ja die Höhe: die Kölner Seilbahn

Für alle, die hoch hinaus wollen, ist die Kölner Seilbahn genau das Richtige. Seit fast 60 Jahren schweben 44 Gondeln über den Rhein und bieten einen fantastischen Blick über die ganze Stadt. Von März bis November kann man gemütlich zwischen dem rechtsrheinischen Rheinpark und dem linksrheinischen Kölner Zoo hin- und herpendeln und das Stadtpanorama genießen.

[Zur Website der Kölner Seilbahn]

Auf die Plätze, fertig: Zoo

Entlang des Rheins leben Millionen Menschen. Aber was tummelt sich alles in den Fluten? Im SeaLife Königswinter kann man deshalb sämtliche Tiere bestaunen, die von der Quelle bis zur Mündung mit Deutschlands größtem Strom schwimmen. Toll ist der 360-Grad-Unterwassertunnel, um Haie und Rochen von allen Seiten betrachten zu können. Tierisch was los ist natürlich auch im Kölner Zoo. Er beherbergt auf einer Fläche von 20 Hektar mehr als 10.000 Tiere aller Kontinente. Da kommen selbst Nachteulen auf ihre Kosten, denn der Zoo bietet exklusive Abendführungen an. Am besten auf der Internetseite die aktuellen Termine nachlesen: LINK http://www.koelnerzoo.de/

Spazieren, spielen, staunen: Der Rheinpark

Für Kölner ein Erholungsort, für Kinder ein Abenteuer, für Touristen ein Ausflugsziel: Der Rheinpark hat für jeden etwas anderes und für alle das Richtige. Zwischen der Deutzer Messe und dem Mülheimer Hafen erstreckt sich der riesige Park entlang des Rheinufers. Der Blick auf die Kölner Altstadt ist von hier einfach sensationell. Mit einem weitläufigen Spielplatz, einem neuen Skatepark, Liegewiesen und Spazierwegen bietet der Rheinpark jede Menge Freizeitmöglichkeiten. Skulpturen und Wasseranlagen der Bundesgartenschau von 1957 sorgen dabei für eine faszinierende und skurrile Atmosphäre. Außerdem gibt es eine kleine Eisenbahn, die durch den Park führt. Sie steuert auch die Kölner Seilbahn am Rhein an, also unbedingt miteinander verknüpfen.

Volltreffer: Eine Stadionführung im RheinEnergieSTADION

Der Ball ist rund und das Spiel dauert 90 Minuten. Genauso lange wie eine Stadionführung durch eines der schönsten Stadien Deutschlands: Das RheinEnergieSTADION. Einmal auf der Spielerbank Platz nehmen, durch den Spielertunnel ins Stadion einlaufen oder einen Blick in die Spielerkabine werfen – Insiderwissen rund um die Fußballstars und die Stadiongeschichte sind natürlich inklusive. Für Fußballfans und Freunde Kölscher Ballkultur ein echtes Erlebnis.

[Zur Website des RheinEnergieSTADION]

Prächtig: die UNESCO Welterben entlang des Rheins

Höchste Zeit, das gigantische Zwillingspaar zu besuchen, das sich direkt am Rhein 157 Meter emporhebt. Seit dem Jahr 1248 ist der Kölner Dom das Wahrzeichen der Stadt. Jährlich bewundern sieben Millionen Besucher dieses Meisterwerk gotischer Architektur, das seit 1996 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Wer hier auf Entdeckungsreise geht, erlebt den Dom aus verschiedensten Perspektiven: Zum Beispiel bei einer Tour zum Glockenturm oder einer Führung durch die Schatzkammer. Ebenfalls in der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes verzeichnet, sind das Schloss Augustusburg und das Jagdschloss Falkenlust in Brühl. Hier fällt es einem leicht, sich in die Zeiten des 18. Jahrhunderts zurückversetzen – mit all seiner Pracht, den Schätzen und blühenden Parkanlagen.

[Zum Schloss Brühl]