Suchergebnisse

Persönlich

Christian Goost ganz persönlich.

Sie möchten also gerne mehr über mich persönlich erfahren, dann wünsche ich Ihnen viel Freude beim Lesen.

Wie alles begann…

Schon als kleiner Junge, so wird es mir immer wieder kolportiert, wollte ich gerne Verkäufer werden. Um diesen Wunsch zu erfüllen, begann ich nach meiner schulischen Laufbahn eine Berufsausbildung in einer Mercedes Benz Niederlassung. Allerdings florierte nach Abschluss meiner Ausbildung, die Automobilbranche nicht sehr. Mir blieb nichts anderes übrig, als mich nach Alternativen umzusehen.

Da mich persönlich Architektur und Immobilien schon immer faszinierten, startete ich ein Praktikum in einem gut vernetzten rheinischen Notariat. Durch diese Vernetzung zu Bauträgern, erhielt ich dort bereits einen guten Einblick in die Immobilienbranche. Schnell wurde mir klar, dass eine hochwertige Ausbildung in diesem Notariat, für mich persönlich eine gute Grundlage sein würde.

Nebst abgeschlossener Ausbildung, verbrachte ich gut 7 Jahre in dem Notariat. Besonders begeistert hatte mich weiterhin die fachliche Zusammenarbeit mit den Bauträgern. Durch die enge Zusammenarbeit und viele gemeinsame Veranstaltungen, konnte ich meine Kontakte zu den Bauträgern ausbauen.

Neue Herausforderungen in der Immobilienabteilung des Westdeutschen Rundfunks

Trotz aller Freude an meiner Arbeit, wurde es im Jahre 1999 für mich persönlich Zeit, mir neue Herausforderungen zu suchen. Ich bewarb mich bei der neugegründeten WDR Gebäudemanagement GmbH, einer hundertprozentigen Tochter des Westdeutschen Rundfunks in Köln. Hier erwartete mich ein hervorragendes Fort- und Weiterbildungsprogramm. Am Anfang meiner dortigen Karriere war ich für den digitalen Ausbau des terrestrischen Digitalen-Fernsehprogramms (DVB-T) in NRW verantwortlich. So kraxelte ich mit den unterschiedlichsten Grundstückseigentümern durch Wälder und auf Hügel, um die obersten Punkte eines Berges zu erklimmen, an dem für das Sendernetz des WDR ein neuer Funkmast gebaut werden sollte. Ein für mich persönlich spannendes Projekt direkt in Köln war, die Verlagerung des Sendemastes vom „Saturn-Hochhaus“ auf den KölnTurm im MediaPark.

Im Anschluss an dieses Großprojekt stand die Digitalisierung der Studios in NRW auf dem Programm. Auch hier mussten teilweise neue Standorte gefunden werden, um dem neuen Platzbedarf eines digitalen Studios gerecht zu werden. So wurde aus einem Möbelhaus in Wuppertal-Elberfeld das neue Vorzeigestudio des WDR.

Der Wunsch – ein eigenes Immobilienunternehmen

Nach der Umsetzung dieser und unzähliger weiterer spannender Projekte, war es nach gut 11 Jahre wieder soweit, über meine beruflichen Perspektiven nachzudenken. Mit nun 38 Jahren und einer Menge Erfahrung im Gepäck, kristallisierte sich bei mir immer mehr ein Wunsch heraus. Ich wollte direkt im Immobilienvertrieb tätig werden. Dabei schaute ich mir ein paar kleine und große Immobilienbüros an. Dabei stellte ich schnell fest, dass dies nicht meinen Vorstellungen vom Immobilienvertrieb entsprach. Somit war für mich schnell klar, dass ich ein eigenes Immobilienunternehmen gründen möchte.

Anfang 2010 war es dann soweit und ich gründete mein eigenes Immobilienunternehmen. Über diese Entscheidung war ich persönlich von Anfang an sehr glücklich. Besonders viel Freude bereitet mir der persönliche Umgang mit den Kunden, denn hier kann ich meine Talente voll und ganz einbringen. Mich beispielsweise auf Ihre Bedürfnisse einzustellen und Ihnen mein Immobilienwissen verständlich zu vermitteln. Denn hierdurch entsteht für Sie die erforderliche Sicherheit und das Vertrauen. Nicht zuletzt ist genau dieser Faktor das große Erfolgsgeheimnis meines Unternehmens. Denn dass ich die fachliche Kompetenz mitbringe, dass setzen Sie grundsätzlich bei einem Immobilienmakler voraus.

Ihr Christian Goost