Suchergebnisse

Immobilienfinanzierung

Gut finanzieren und langfristig profitieren

Die Immobilienfinanzierung

Darlehen, Tilgung, Zinsbindung, Bausparen. Kopfzerbrechen? Wer über eine eigene Immobilie nachdenkt, muss eine Menge Komponenten berücksichtigen. Mit dem richtigen Handwerkszeug und professioneller Unterstützung ist der Weg in die eigenen vier Wände nicht nur leichter, sondern auch stressfreier.

Die richtige Beratung

Was darf das neue Zuhause kosten? Welche Immobilienfinanzierung ist die Richtige? Kurze oder lieber lange Laufzeit? Immobilie und Finanzierung sollten wie Topf auf Deckel passen und ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt sein. Damit am Ende zusammen kommt, was zusammen gehört, ist eine maßgeschneiderte Beratung ausgesprochen wichtig. Während der Makler sämtliche Pfeiler rund um die Immobilie für Sie absteckt, berät die Bank Sie in allen Fragen rund um die optimale Baufinanzierung. Da die Bedürfnisse und Anforderungen an die Finanzierung sehr vielseitig sind, ist ein persönliches Gespräch empfehlenswert.

Der erste Schritt

Was habe ich? Und was kann ich mir leisten? Machen Sie einen Kassensturz, um sich über Ihre finanzielle Lage einen genauen Überblick zu verschaffen. Darunter fallen natürlich das monatliche Einkommen wie auch sämtliche Fixkosten. Kalkulieren Sie auch Urlaube und Sonderausgaben ein, wenn zum Beispiel eine größere Investition wie ein Autokauf ansteht. Außerdem sollten Sie einen Blick in die Zukunft werfen: Kann sich Ihr Einkommen in der nächsten Zeit erheblich ändern, beispielsweise durch eine Elternzeit oder den Renteneintritt. Am besten, Sie spielen mehrere Situationen durch und überlegen, wie hoch die monatliche Rate für die Rückzahlung Ihres Kredits betragen kann. Ob Handyrechnung, Kindergartenbeitrag oder Spritkosten: berücksichtigen Sie wirklich alle Ausgaben, um Ihr Kostenvolumen so realistisch wie möglich einzuschätzen.

Der Finanzierungsrechner

Sie möchten sich einen ersten Finanzierungsüberblick verschaffen? Dann nutzen Sie gleich hier den Finanzierungsrechner unseres Kooperationspartners Hüttig & Rompf. Damit erhalten Sie anhand Ihrer Mietkosten einen möglichen Darlehnsrahmen zum aktuellen Top-Zinssatz. Im Anschluss können Sie bei den Experten von Hüttig & Rompf eine unverbindliche Finanzierungsanfrage stellen und ein individuelles Angebot erhalten.

Der Angebotsvergleich bei den Banken

Vergleichen, verhandeln und sparen. Jeder, der eine Immobilie erwerben möchte, sollte für die Einholung verschiedener Finanzierungsangebote ein wenig Zeit einplanen. Denn selbst kleine Unterschiede beim Zinssatz können am Ende einen großen Unterschied mit sich bringen. Nicht zu vergessen: Sondertilgungsmöglichkeiten und zinsfreie Zeiten bis zur Auszahlung des Darlehens. All das ist mit den Banken verhandelbar. Um einen guten Überblick über die Konditionen zu erhalten, empfehlen wir von Goost Immobilien bei mindestens drei verschiedenen Banken Angebote einzuholen. Darunter zum Beispiel Ihre Hausbank oder Banken mit dem Schwerpunkt Baufinanzierung. Vereinbaren Sie hierzu einen persönlichen Beratungstermin. So erhält der Berater einen guten Eindruck von Ihren Bedürfnissen und kann mit Ihnen detailliert über Ihre Sicherheiten sprechen.

Der unabhängige Vergleich

Wenn es ein bisschen mehr sein darf, empfehlen sich unabhängige Finanzierungsberater wie z.B. Hüttig & Rompf oder die Interhyp. Diese Unternehmen vergleichen für Sie eine Vielzahl an Finanzierungskonzepten und ermitteln das attraktivste Angebot. Auch Darlehen der KfW-Förderbank werden in die Berechnung auf Wunsch einbezogen, falls Sie Fördermittel nutzen möchten.

Die Unterlagen für den Banktermin

Je mehr Eigenkapital Sie mitbringen, desto besser werden die Konditionen und Zinsen für Sie ausfallen. 20% der Finanzierungssumme sind hier ein Richtwert und ein sehr guter Einstieg in die Verhandlungen mit der Bank.

Folgende Unterlagen sollten Sie zu Ihrem Banktermin mitbringen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Auskünfte rund um die wirtschaftlichen Verhältnisse: Lohn- und Gehaltsabrechnungen, Steuerbescheide bzw. Bilanzen und Einnahme-Überschuss-Rechnungen, falls Sie selbstständig oder Freiberufler sind. Außerdem Belege über Vermögenswerte und Eigenkapital in Form von Bankauszügen.
  • Nachweise über Rentenzahlungen und alle aktuellen Versicherungspolicen
  • Angaben zum Baugrund: Baupläne und Baugenehmigung, Zustand der Immobilie evtl. Gutachten, Lageplan, ausführliche Baubeschreibung, Verkaufspreis und Gesamtkosten, Fotos der Immobilie, Grundbuchauszug, Versicherungsnachweise

Mit Hilfe dieser Angaben kann sich die Bank zügig ein genaues Bild von Ihnen und der Immobilie machen und eine vorläufige Darlehenszusage schicken.